Früher und später Treffer in Hälfte 2 - Sieghartskirchen schlägt Würmla im Derby

In der 11. Runde der 2. Landesliga West hatte SV Sieghartskirchen am Freitag-Nachmittag auf eigener Anlage SV Würmla zu Gast. Sieghartskirchen musste letzte Runde nach individuellen Fehlern eine 2:3 Niederlage gegen Herzogenburg hinnehmen und verlor dabei zwei wichtige Abwehrspieler, Würmla suchte in den vergangenen Wochen die Form und musste sich zuletzt gegen Wieselburg mit einem torlosen Remis begnügen. In der letzten Saison gewann Würmla beide direkte Duelle, im Frühjahr feierte man auswärts einen 4:1 Sieg.

Würmla startet fulminant

450 Fans wollen sich das Derby nicht entgehen lassen und sehen in der Anfangsphase eine Gästemannschaft, die viel Druck ausübt und bereits in der ersten Minute zu einer 100%igen Chance kommt, der heimische Keeper kann den Abschluss aber mit einer tollen Parade vereiteln. Nach einer Viertelstunde nimmt auch das Spiel von Sieghartskirchen Fahrt auf, die Hausherren sind mit drei sehr jungen Spielern in die Partie gegangen und werden nun besser.

Das Heimteam findet in der ersten Halbzeit drei gute Möglichkeiten auf die Führung vor, hat dabei aber das Visier noch nicht perfekt eingestellt. Die Defensivreihen lassen sonst auf beiden Seiten wenig zu, folgerichtig geht es bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabinen.

Entscheidung kurz vor Schluss

Im zweiten Durchgang erwischt das Heimteam einen Blitzstart, bereits mit der ersten guten Möglichkeit gehen die Hausherren in Führung. Würmla spielt im Zentrum einen Fehlpass, Sieghartskirchen schaltet schnell um und Michael Mick spielt einen perfekten Pass in die Tiefe. Marin Azdajic startet in Minute 47 alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu und netzt überlegt zum 1:0 ein.

Nach dem Rückstand versuchen die Gäste der Partie eine Wende zu geben und nach vorne aktiver zu werden, Würmla kann in der zweiten Halbzeit aber nur sehr wenige richtig gute Möglichkeiten herausspielen. Sieghartskirchen steht in der Abwehr kompakt und ist das gefährlichere Team, die Gastgeber sorgen kurz vor dem Ende für die Entscheidung. Michael Mick gibt weiter auf die rechte Seite, der kurz davor eingewechselte Mustafa Kanteh startet auf das Tor zu und versenkt den Ball via Stange ins lange Eck zum 2:0 Endstand (92.).

Stimme zum Spiel:

Gernot Holcmann (Trainer Sieghartskirchen): "Wir haben die ersten zehn Minuten verschlafen und unser Tormann hat bei einer 100%gen Chance von Würmla gerettet, danach kamen wir zu zwei, drei sehr guten Möglichkeiten und hätten schon vor der Pause führen müssen. Nach Seitenwechsel haben wir hinten nichts mehr zugelassen und trafen vorne zweimal, ich möchte dem ganzen Team ein Lob aussprechen, sie hat sich nach dem schwierigen Beginn in den letzten Wochen sehr gut präsentiert und es ist auch für mich eine Genugtuung. Auch spielerisch war es heute in Ordnung, es war eine geschlossen gute Leistung und die drei sehr jungen Spieler haben sich sehr gut präsentiert."

Die Besten bei Sieghartskirchen: Sinisa Kulic, Marin Azdajic, Michael Mick.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten