Sieghartskirchen präsentiert sich spielerisch stark - Kottes gewinnt als effektiveres Team

SCU Kottes
SV Sieghartskirchen

Am Samstag war in der 8. Runde der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auch SCU Renz Kottes aktiv, dabei traf man daheim auf SV Sieghartskirchen . Der Aufsteiger startete in den vergangenen Wochen einen positiven Lauf und war schon seit mehreren Spieltagen in Folge ungeschlagen, dies wollte man vor eigenem Publikum fortsetzen. Sieghartskirchen kam dagegen nicht wirklich aus dem Mittelfeld weg, nach der Heimniederlage gegen Gmünd hoffte man nun wieder auf einen Dreier in der Fremde.


 

Gäste mit mehr Spielanteilen - Heimelf geht in Front

In der ersten Hälfte hat Sieghartskirchen mehr vom Spiel, die Gäste präsentieren sich technisch stark und spielen bis zum 16er gefällig. Dem Auswärtsteam fehlt alleine die letzte Konsequenz vor dem Tor, Kottes verteidigt die Angriffe des Gegners gut und der Tormann von Kottes ist zudem am Posten.

Die Heimelf findet gegen einen guten Gegner vor 130 Fans ab Mitte des Abschnitts besser ins Spiel, agiert effektiv und geht kurz vor der Pause in Front. Ein Freistoß wird weit nach vorne gespielt, Daniel Frühwirth setzt sich in der 40. Minute mit einer tollen Einzelaktion gegen zwei Gegenspieler durch und vollendet überlegt zum 1:0 Halbzeitstand ins Eck.

Kottes legt nach

Nach der Pause präsentiert sich die Heimmannschaft gut auf den Gegner eingestellt und legt nach. Nach einer Cornerflanke in den Rückraum zieht Stefan Schiffer volley aus 20 Metern ab, Bernhard Freitag hält in der 57. Minute den Fuß hin und das Leder landet zum 2:0 im Netz.

Kurz darauf sorgen die Gastgeber für die Entscheidung im Spiel, Daniel Frühwirth geht nach und gewinnt einen Pressball, nach 65 Minuten zeigt er keine Nerven und stellt überlegt auf 3:0. Sieghartskirchen wird auf der anderen Seite einmal gefährlich, dabei ist aber der heimische Tormann am Posten. In der Schlussphase erhöht Kottes das Torkonto, Lukas Pomichal setzt sich auf der Seite durch und spielt eine scharfe Hereingabe in die Gefahrenzone. In der 83. Minute wehrt der Gästekeeper kurz ab und vom Oberkörper von Sieghartskirchens Anton Popov prallt das Leder unglücklich zum 4:0 ins eigene Tor. Den Gästen gelingt danach Ergebniskosmetik, Amel Omanovic trifft in der 89. Minute vom 16er zum 4:1 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Günter Steinbacher (Co-Trainer Kottes): "Es war das erwartet schwere Spiel, Sieghartskirchen war die bisher beste Mannschaft, gegen die wir gespielt haben und sie waren technisch sehr stark. Sie sind aber sozusagen in Schönheit gestorben, wir waren die effektivere Mannschaft, bekamen das Match in den Griff und setzten uns am Ende sicher durch."

Die Besten bei Kottes: Daniel Frühwirth (10er), Raphael Rössl (RM), Thomas Kucera (TW).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten