Starke Performance - Leopoldsdorf feiert gegen die Wr. Neustadt Amateure klaren Heimsieg

SC Leopoldsdorf
SC Wr. Neustadt A.

In der 10. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich der Tabellenerste SC Leopoldsdorf und der Tabellenneunte SC Wr. Neustadt Amateure. In der letzten Runde gewann Leopoldsdorf trotz einer mäßigen Leistung mit 3:2 gegen Ebreichsdorf II und wollte nun die Siegesserie möglichst ausbauen. Die Wr. Neustadt Amateure setzten sich in einem wichtigen Spiel gegen Casino Baden durch und hofften auf weiteren Punktezuwachs, um von hinten wegzukommen.


 

Leopoldsdorf führt zur Pause verdient

Die 150 Zuseher erleben von Beginn weg eine starke Heimmannschaft, Leopoldsdorf bekommt das Geschehen rasch in den Griff, tritt dominant auf und findet zwei Hochkaräter zur Führung vor. Die Wr. Neustadt Amateure spielen gut mit, werden aber in Halbzeit 1 nicht richtig gefährlich und geraten Mitte der Halbzeit in Rückstand.

Nach einem Corner wird der Ball von den Gästen geklärt, Leopoldsdorf kommt noch einmal ans Leder und spielt in den Strafraum. Nach einem Stanglpass bleibt Dominik Pistor vor dem Kasten eiskalt und trifft in der 20. Minute zum 1:0. Die Hausherren sind auch danach stärker und bauen den Vorsprung vor der Pause aus, Marcel Hribernik setzt sich auf der Seite durch und spielt eine präzise Flanke, Felix Jugl verwertet in Minute 39 per Kopf zum 2:0 ins lange Eck.

Gäste mit Blitzstart - Heimelf legt nach

Die Gastgeber agieren auch nach Seitenwechsel mit viel Tempo, erhalten aber kurz nach Wiederbeginn den ersten Gegentreffer. Leopoldsdorf passt einmal nicht auf, Adrian Walli zeigt nach 48 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:1. Die Heimmannschaft weiß aber eine rasche Antwort, wieder nach einer Aktion über die Seite und Flanke in den Gefahrenbereich köpfelt Schlemoun Piro zeigt in der 55. Minute zum 3:1 ein.

Leopoldsdorf bleibt aggressiv und bissig, die Hausherren legen nach und sorgen für die Entscheidung. Nach einer starken Kombination mit Felix Jugl lässt Marcel Hribernik in Minute 63 dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft zum 4:1- ein sehenswerter Treffer!  In der 77. Minute und nach einem Pass in die Tiefe von Spielertrainer Abraham Aurohom erhöht zudem Schlemoun Piro auf 5:1. Die Wr. Neustadt Amateure scheitern kurz danach mit einem Elfmeter am heimischen Goalie, es bleibt beim klaren Sieg der Gastgeber.

Stimme zum Spiel:

Abraham Aurohom (Spielertrainer Leopoldsdorf): "Ein Kompliment an meine Mannschaft, wir waren über 90 Minuten dominant, das Tempo war sehr hoch und die Leistung sehr zufriedenstellend. Die Wr. Neustadt Amateure haben eine gute, junge Truppe, ihnen fehlt noch etwas die Routine. Wir haben auch nach der Pause Tempo gemacht und nach dem Anschlusstreffer nicht aufgesteckt, wir waren im gesamten Spiel besser."

Die Besten bei Leopoldsdorf: Felix Jugl (ST), Marcel Hribernik (RM).