Oberösterreicherin Aistleitner sorgte mit „Doppelpack“ für gelungene „Generalprobe“!

Gestern überprüften Österreichs U 20 -Fußballerinnen noch einmal ihre Form vor dem entscheidenden Play- Off gegen Island:

 

Freundschaftliches Länderspiel (U20-FR)

Italien--Österreich 0:2 (0:1)

Tirrenia Sport Center, Toscana (Italien)

Mit Kapitänin Lainie Fuchs starteten Torhüterin Mariella El Sherif, Isabell Schneiderbauer, Anna Holl, Isabel Aistleitner, Almedina Sisic, Sarah Gutmann, Chiara D'Angelo, Laura Spinn, Linda Natter und Nicole Ojukwu in dieses freundschaftliche Testspiel. Mit Isabell Schneiderbauer, Isabel Aistleitner (Biede First Vienna FC) und Almedina Sisic (SPG Kleinmünchen/BW Linz) standen nicht weniger als 3 Akteurinnen in der Anfangsformation.

Nach einem Lattentreffer der Gastgeberinnen schon in der 1. (!!) Minute . „wo wir Riesen-Glück hatten“, so ÖFB-Teamchef Hannes Spilka, war 4 Minute später die gebürtige Oberösterreicherin Isabell Aistleitner (First Vienna FC) nach einer schönen Kombination der Gäste zum 1:0 erfolgreich. Anschließend bekamen die Östereicherinnen die Oberhand über das Spiel, am Zwischenresultat änderet sich aber bis zur Puase nichts. Nach dem Seitenwechsel schnürte Aistleiter in der 51. Minute den Doppelpack und die ÖFB-Auswahl brachte diesen Vorsprung ohne Gegentreffer über die volle Spielzeit.

Gegen Italien läuft es bei Aistleitner besonders 

Schon in der 2. Runde der U 19 EM-Qualifikation 2022/23 war Italien der schwerigste Gruppengegner, aber Aistleitner hatte in der 80. Minute beim 2:1-Sieg das 2. Tor, gleichzeitig den Siegestreffer, erzielt.

Aistleitner (Nummer 7) traf gegen Italien in 2 Spielen 3 x! (Foto: willi Grinninger, kickerin.at)

Headcoach Spilka resümierte: "Das war ein guter und intensiver Test auf Quali-Niveau. Unser Offensivspiel hat über weite Strecken super funktioniert, der Sieg geht sicher in Ordnung."

U20 Frauen Weltmeisterschaft in Kolumbien 2024 - UEFA PLAYOFF, 4. Dezember:

Island—Österreich (17.00 Uhr, Stadion  Complex Esportiu Futbol, Salou, etwa 100 km südlich von Barcelona

Während die 3 Oberösterreicherinnen vor ihrem Einsatz im Entscheidungsspiel stehen, stehen ihre „Landsfrauen“ Florentina Sensenberger (LASK) sowie Jana Rauch und Lara Ritter (beide SPG Kleinmünchen/BW Linz )„auf Abruf“ bereit.

Ihre Vereinskollegin Siena Breitwieser schaffte mittlerweile Historisches:

Erste deutsche Teamberufung für eine Kleinmünchnerin

Zum U 15- Juniorinnen-Perspektiv-Lehrgang des DFB vom 6.-8. Dezember in Grünberg (Landkreis Gießen, Hessen) wurde Siena Marie Breitwieser eingeladen. Die 14 -jährige Allrounderin startete in Stadl-Paura und wechselte nach der  Saison 2022/2023 beim LASK im Sommer 2023 zur Union Kleinmünchen.

Helmut Pichler

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter