Historischer Sieg: ÖFB-U 20 Auswahl holte heute mit einem Kantersieg das WM-Ticket!

Im Fútbol Salou Sports Center (südlich von Barcelona) standen sich heute in einem K.O.- Spiel Island und Österreich im Kampf um ein Ticket für die U 20 WM 2024 in Kolumbien gegenüber:

 

Fifth-place play-off,

Island- Österreich 0: 6 (0:4)

Ohne einige Stützen mussten die Österreicherinnen dieses Entscheidungsspiel bestreiten: nach Valentina Mädl, Tatjana Weiss fielen durch Verletzung aus, kurzfristig erkrankte mit Sarah Gutmann eine weitere Schlüsselspielerin. Cheftrainer Hannes Spilka nominierte folgende Anfangsformation: El Sherif; Spinn, Schneiderbauer, Fuchs, D`Angelo; Sisic, Kautz, Holl; Ojukwu, Aistleitner; Natter. Mit Isabell Schneiderbauer, Almedina Sisic und Isabel Aistleitner waren 3 Oberösterreicherinnen beim „Schicksals-Spiel“ von Beginn an dabei.

Die Spilka-Elf übernahm soft das Kommando gegen die körperlich stärkeren Nordländerinnen und in der 11. Minute stellte Nicole Ojukwu auf 1:0. Weiter rollten die Angriffe der jungen Österreicherinnen und die „Torschützin vom Tag“, Ojukwu war in der 23. Minute mit einem Nachschuss zum 2:0 erfolgreich. Da die Keeperin Islands zuvor ein Elferfoul an Linda Natter begangen hatte, wäre wahrscheinlich ohnehin ein Penalty fällig gewesen. Die „rote Karte“ wurde gegen Eyrin Hjartardottir in der 43. Minute verhängt, Ojukwu ließ 2 Minuten später das 3:0 folgen, fixierte damit ihren „Hattrick“, ehe Chiara D`Angelo   in der Nachspielzeit im Strafraum gefoult wurde und Isabel Aistleitner den fälligen  Elfmeter zum sensationellen Pausenstand von 4:0 verwandelte.

2. Spielhälfte: noch ein „Doppelpack“ des Jokers!

In der 77. Minute wurde Hannah Fankhauser statt der agilen Almedina Sisic eingewechselt, für Ojukwu kam in der 69. Minute Alisa Ziletkina und stellte sich nur 1 Minute später mit dem 5:0 ein. Bei den zahlreichen Wechseln wurden einige Ergänzungsspielerinnen eingesetzt. In der 87. Minute schnürte Ziletkina den „Doppelpack“ gegen die seit der 43. Minute in Unterzahl agierenden Isländerinnen.

Mit ihrer Prachtleistung gegen den ex-aequo EM-Fünften schafften die Spilka-Mädels als e r s t e ÖFB-Auswahl den Sprung zu einem Weltturnier, das vom 31. August bis 22. September 2024 als U20 Women´s World Cup in Kolumbien stattfindet. 

Herzlichen Glückwunsch dem neuen weiblichen „Wunderteam“ und ihrer Betreuer-Crew!

Bisherige Misserfolge sind endlich nur mehr Geschichte

Im Oktober 2012 scheiterte Österreichs A- Team in der EM-Qualifikation mit einem 0:2 in St. Pölten an Russland, das Rückspiel endete 1:1 trotz Überlegenheit der Gäste.

10 Jahre später, im Oktober 2022, bedeutete ein 0:1 nach Verlängerung gegen Schottland in Glasgow das Ende der Hoffnungen auf einen Startplatz bei der WM 2023 in Australien und Neuseeland.

Helmut Pichler

 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter