Tauplitz schickt Aigen/Öblarn/Irdning mit zwölf Toren nachhause

FC Tauplitz
Aigen/Öblarn/Irdning II

Am Samstag traf in der 1. Runde der 1. Klasse Enns FC Tauplitz vor heimischer Kulisse auf SG Aigen/Öblarn/Irdning II. Die Tauplitzer gingen als klarer Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem unglaublichen 12:0-Kantersieg. Alleine Martin Schachner sorgte für sechs Tore und entschied die Partie mit seinen Toren im Alleingang. 


Martin Schachner stellt auf 1:0

Die Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten. Dabei dauert es eine Weile, bis die Fans Tore zu sehen bekommen. Erst nach knapp einer halben Stunde ist es so weit. Martin Schachner zeigt nach 28 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:0 - ein erster Schuss wird vom Goalie abgewehrt und dann ist Schachner zur Stelle. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was auch gelingt. Nach einem Eckball ist es Dominik Hainzl, der zum 2:0 trifft. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gastgeber haben aber noch lange nicht genug. Sie sollten sich vor allem im zweiten Durchgang in einen Rausch spielen. In weiterer Folge zeigt der Schiri auf den Elferpunkt: Martin Schachner bewahrt in der 43. Minute kühlen Kopf und kann zum 3:0 einschieben. Das Spiel ist damit wohl entschieden. Schachner trifft damit zum dritten Mal innerhalb von 45 Minuten und krönt seine Leistung mit einem lupenreinen Hattrick. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Die zweiter Halbzeit verläuft auf völlig schiefer Ebene. Tamas Csemez lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 55 zum 5:0. Dann nützt Mario Uellen in Minute 62 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 6:0 ab. Kurz zuvor hatten die Tauplitzer bereits zwei hochkarätige Chancen, können diese aber nicht nutzen. In Minute 68 setzt sich Martin Schachner im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 7:0. Es ist sein vierter Treffer, das war es aber noch nicht. Nachfolgend trifft Schachner in der 70. Minute zum 8:0 für FC Tauplitz und lässt die Zuschauer jubeln. In der 79. Minute bewahrt Mario Haigl mit dem Treffer zum 9:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Mario Haigl bewahrt in der 80. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 10:0. Darauf hin kann der Ball in der 84. Minute nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Martin Radauer verwertet per Kopf zum 11:0. Mit seinem sechsten Tor erhöht Schachner sein Torkonto erneut und vollendet zum 12:0. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC Tauplitz darf nach einem 12:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Simon Treiber (Sektionsleiter Tauplitz): "Ich denke, dass man mit so einem Ergebnis zufrieden sein muss, wobei man es nicht überbewerten darf. Die Mannschaft hat nicht aufgehört Gas zu geben. Das Ergebnis ist am Ende etwas zu hoch ausgefallen, andererseits hätten wir auch noch weitere Tore erzielen können."

Beste Spieler: Martin Schachner (Stürmer Tauplitz), Thomas Schachner (Verteidigung Tauplitz)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten