Deutlicher Sieg: Langenwang gewinnt zuhause klar gegen Kammern!

Am Sonntagnachmittag um 14:00 Uhr traf in der 1. Klasse Mur/Mürz B der Atus Raika Langenwang auf den FC Kammern. Das letzte Duell gewann Langenwang knapp mit 3:2. Dieses Mal sahen die 167 Zuseher einen klaren 7:0 Erfolg von Langenwang. Damit überwintert man auf dem 2. Tabellenplatz und ist nur wegen der Tordifferenz hinter Krieglach II. Kammern bleibt auf den 9. Platz in der Tabelle. Geleitet wurde die Partie von Rene Franek.

Rene Pink mit 3 Treffern in Durchgang 1

Die erste Chance in der Partie hatte Kammern nach einem langen Ball. Den Kopfball konnte Andreas Weigl zur Ecke abwehren. In der 10. Minute verwandelte Rene Pink nach einem schnell ausgeführten Freistoß zum 1:0. In der 15. Spielminute traf abermals Rene Pink nach einem Stanglpass von Valentin Miitca Bumb zum 2:0 für seine Mannschaft. Nach einer Flanke von Langenwang in der 18. Minute köpfte Andreas Zötsch unglücklich ins eigene Tor zum 3:0. In der 23. Spielminute blieb Rene Pink im 1 gegen 1 eiskalt und schnürte seinen Hattrick zum 4:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Langenwang behält die 3 Punkte zuhause

In der 53. Minute schwächte sich Kammern selbst, als Elias Zötsch zum zweiten Mal nach einem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah. Somit mussten die Gäste die restliche Zeit mit einem Mann weniger verbringen. Nach einem Fehlpass in Aufbauspiel der Gäste bediente Harald Reithofer in der 61. Spielminute Thomas Deutschmann, der zum 5:0 verwandelte. Nach einem Eckball in der 64. Minute traf wieder einmal Thomas Deutschmann zum 6:0. Nach 76 gespielten Minuten vergab Rene Pink die Chance auf das nächste Tor. Dafür verwandelte Harald Reithofer in der 88. Spielminute nach einem Eckball zum 7:0 Endstand.

Atus Langenwang – FC Kammern 7:0 (4:0)

Torfolge: 1:0 (10. Pink), 2:0 (15. Pink), 3:0 (18. Zötsch/ET), 4:0 (24. Pink), 5:0 (61. Deutschmann), 6:0 (64. Deutschmann), 7:0 (88. Reithofer)

Gelb-Rote Karte: Zötsch (53. Kammern)

Stimme zum Spiel:

Roland Pink (Trainer Langenwang):

„Es war ein in dieser höhe verdienter Sieg meiner jungen Mannschaft. Kammern hatte in der zweiten Hälfte zwei Chancen, wo unser Tormann gut gehalten hat. Wir hätten auch noch mehr Tore schießen können. Großes Lob an die komplette Mannschaft für die sehr gute Herbstsaison.“

Beste Spieler: Andreas Weigl (Tormann/Langenwang), Harald Reithofer (Mittelfeld/Langenwang)

by: Ligaportal/Kevin Walzl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter