1. Klasse West A: Vorschau: Auf los geht's los

altEigentlich war die Pause nicht lange, viel kürzer als es die Winterpause war, dennoch kam sie den Fans, Spielern, Funktionären und auch uns von unterhaus.at vor wie eine halbe Ewigkeit. Jetzt ist aber Schluss damit - ab Samstag rollt das Leder in der 1. Klasse West A wieder. Die 1. Runde kann an Spannung kaum mehr überboten werden. Welchem Team gelingt ein Auftakt nach Maß? Für wen reicht es nur für einen Punkt und wer muss das kommende Wochenende mit null Punkten überstehen?

In der 1. Klasse West A spielen heuer zwölf statt der vorjährigen elf Mannschaften. Insgesamt ist die Liga stärker geworden. Lieboch kam aus der Gebietsliga West runter, Lankowitz und Dobl stellen Zweier-Teams. 

Zweier-Duell am Freitag

Den Beginn macht am Freitaga ab 19 Uhr die zweite Kampfmannschaft von Lannach. Die Lannacher forderen Mooskirchens Zweier. Das letzte Spiel gegeneinander in Mooskirchen konnte Lannach für sich entscheiden. Das ist von Seiten der Gäste also noch eine Rechnung offen. Die Karten wurde aber wieder neu gemischt und beide Teams noch jünger. Lannach ist zu Hause leicht zu favorisieren. Sehr entscheidend könnte das erste erzielte Tor werden. 

Prügelknabe gegen Söding

Am Samstag ab 17 Uhr greifen Söding und die zweite Kampfmannschaft von Köflach ins Geschehen ein. Die Rollen sind klar verteilt. Zwar beendeten auch die Södinger die abgelaufene Saison nur auf Rang neun, doch man fuhr immerhin mehr als doppel so viele Zähler ein als die Zweier des ASK, Tabellenschlusslicht. 

Ein Ende findet die erste Runde am Sonntag um ca. 18:45 Uhr. Dann haben Bad Gams (gegen Lankowitz II), St. Josef (gegen Hitzendorf II), Edelschrott (gegen Wundschuh) und Dobl II (gegen Lieboch) ihre um 17 Uhr beginnenden Spiele absolviert. Bad Gams ist deren Partie klarer Favorit - eine Rolle könnte nur das Steirer-Cup-Spiel gegen St. Peter im Sulmtal spielen. Immerhin ging das Duell bis ins Elfmeterschießen, wo sich die Gamser dann mit 6:7 äußerst knapp geschlagen geben mussten. Ein interessantes Duell wartet in St. Josef auf uns, wo die Hausherren, die die letzte Saison auf Rang drei beendeten auf die Zweier von Hitzendorf treffen. Den Hitzendorfen traute man ein starkes Frühjahr zu, geworden sind es 15 Punkte. Ein Duell auf Augenhöhe erwartet uns in Edelschrott. Allerdings ist da noch eine Rechnung offen. Das Spiel konnte Edelschrott zu Hause glatt mit 4:0 für sich entscheiden. Als klarer Favorit geht Gebietsliga-Absteiger Lieboch in das Spiel gegen Dobl II. Alles andere als ein Heimerfolg, wäre eine große Überraschung.

Alle Spiele im Überblick:

Lannach II - Mooskirchen II
Söding - Köflach II
Bad Gams - Lankowitz II
St. Josef - Hitzendorf II
Edelschrott -Wundschuh
Dobl - Lieboch 

Bist du am Wochenende auf einen der diversen Schauplätze? Dann lass doch auch andere an den spannenden Spielen teilhaben und ticker das Match ganz einfach via Handy oder Laptop!

von Martin Mandl