Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimdreier: Kainach gelingt es St. Andrä/Höch in die Knie zu zwingen!

SV Kainach
FV St. Andrä/Höch

Am Samstagnachmittag empfing der SV ÖVG-Versteigerungen Kainach vor eigenem Publikum den Tabellenvierten den FV Malerbetrieb Haring St. Andrä/Höch. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und dieses Vorhaben können die Öhlwein-Schützlinge dann auch in die Tat umsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass sich die Kainacher nun mehr mehr der vorderen Tabellenregion nähern. Dort ist auch St. Andrä/Höch antreffbar, die ganz wertvolle Punkte liegen ließen. Schiedsrichter war Dieter Essl, 100 Zuseher waren im Alpenstadion mit von der Partie.

Martin Gründler schnürt den Doppelpack

Die Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten. Das Spiel läuft dann weitgehenst auch auf Augenhöhe ab. In der 29. Minute findet der gegnerische Tormann in Martin Gründler seinen Meister, der gekonnt auf 0:1 stellt. Aber woraufhin dann der Gastgeber eine Antwort zu geben weiß. Denn es gelingt bereits in der 35. Minute den 1:1-Gleichstand herzustellen. Heimo Vötsch kann sich dabei auf Kainacher Seite in die Schützenliste eintragen. Was dann wiederum die Gäste nicht auf sich sitzen lassen. Denn in der 44. Minute können die Schrempf-Mannen zum zweiten Mal in Führung gehen. Und erneut ist es Martin Gründler, der seine Visitenkarte zum 1:2-Pausenstand im gegnerischen Tor abgibt. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Jetzt sind die Kainacher der Chef am Platz

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, sind es dann aber die Hausherren, die das Zepter ganz klar in der Hand haben. Die Gäste sind nun zumeist nur am reagieren anstatt am agieren. Schon bald können sich die Kainacher dann auch für ihre Bemühungen belohnen. So ist es zuerst Lukas Fraißler (62.) und dann anschließend Ewald Hutter (67.), die die Heimischen erstmalig in Führung bringen - neuer Spielstand: 3:2. In der dann noch verbleibenden Spielzeit wogt die Begegnung hin und her. In der 80. Minute kommt es dann aber zur endgültigen Entscheidung. Stefan Beingrübl trifft mit einem Elfmeter zum 4:2-Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff geht Kainach als Sieger vom grünen Rasen, besiegt St. Andrä/Höch mit 4:2. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den USV Draxler Mooskirchen II beweisen, St. Andrä/Höch trifft auf Pistorf/Großklein II und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung