Verfolgerduell: Stallhofen hat in Mooskirchen ganz klar die Nase vorne!

USV Mooskirchen II
SV Stallhofen

Am Samstagnachmittag empfing der USV Draxler Mooskirchen II vor eigenem Publikum den Tabellenvierten den SV SFL Raiffeisen Stallhofen. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und bei diesem Verfolgerduell sollte sich dann klipp und klar der Gast durchsetzen. Was dann gleichbedeutend damit ist, dass sich Stallhofen nun weiterhin im vorderen Tabellenbereich festsetzen kann. Mooskirchen hingegen musste doch einen bittere Heimpleite hinnehmen. Damit ließ man auch die Gelegenheit aus, weiter Terrain in der Tabelle gutzumachen. Schiedsrichter war Manfred Langer - 60 Zuseher waren auf der Josef-Tanzer-Sportanlage mit dabei.

Die Hausherren geben eine 2:0-Führung aus der Hand

In diesem Spiel gibt es viele Tore zu sehen, die Besucher kommen also voll auf ihre Kosten. Fabio Roexeis bewahrt in der 21. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Und der Zoratti-Truppe gelingt es dann auch nachzusetzen. So trifft Philipp Schmölzer in der 34. Minute zum 2:0 für den USV Draxler Mooskirchen II und lässt die Zuschauer jubeln. Was dann aber in weiterer Folge als Muntermacher für die Gäste fungiert. So gelingt es noch vor dem Halbzeitpfiff das Spiel auf den Kopf zu stellen. Thomas Sterner zieht in Minute 40 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:1 sein Können unter Beweis. Anschließend versenkt Lukas Hiden das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 44 Minuten: 2:2. Werner Fischer zeigt dann in der 45. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 2:3. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.  

Stallhofen lässt sich nicht mehr vom Erfolgsweg abbringen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es gleich zu zehn Verwarnungen, geben dann die Hanus-Schützlinge verstärkt zu verstehen, dass man die Partie nicht mehr aus der Hand geben will. Denn Lukas Hiden befördert in der 48. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:4. Mooskirchen wirft danach zwar alles verfügbare in die Waagschale. Zu einem Erfolgserlebnis in Form eines Treffers sollte es dann aber nicht mehr reichen. Dafür klappt es dann aufseiten der Gäste noch mit zwei Toren. In Minute 75 drückt Lukas Hiden den Ball über die Linie und stellt mit seinem dritten Matchtreffer auf 2:5. In Minute 83 setzt sich dann "Doppelpack" Thomas Sterner durch und kann sich als Torschütze zum 2:6 feiern lassen - zugleich dann auch der Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Mooskirchen II in Lankowitz - Stallhofen besitzt gegen Köflach II das Heimrecht.

 

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten