Vereinsbetreuer werden

Spiel der Runde geht an St. Nikolai: Wies geht erstmals in dieser Saison leer aus

FC St. Nikolai i.S.
USV Wies

USV Wies büßte mit der 1:2-Niederlage gegen FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. die Tabellenführung ein. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Die Nikolaier sind zuhause eine Macht - alle sechs Spiele wurden bis dato gewonnen.

Stefan Sokulskyi

Stefan Sokulskyi fixierte mit einer Direktecke den Sieg

Alle drei Treffer fielen aus Standardsituationen

Die rund 400 Besucher in der Flowerpoint-Arena in St. Nikolai sahen ein temporeiches und ausgegelichenes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Intensive und aggressive Zweikämpfe standen auf der Tagesordnung, trotzdem agierten beide Seiten sehr fair, versteckte und böse Fouls blieben aus. Nach 25 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung - Michael Rucker versenkte einen Freistoß in den Maschen. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den der Tabellenführer für sich beanspruchte. Mit dem 1:0 ging es in die Kabinen. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel, die Hausherren waren wohl mit den Gedanken noch in der Kabine glich Domen Fasvald aus (46.). Sein Freistoß landete unhaltbar für den Nikolaier-Torhüter Stefan Pratter im Kasten.  Dass St. Nikolai i.S. in der Schlussphase noch um Sieg kam, war der Verdienst von Stefan Sokulskyj, der in der 80. Minute einen Eckball direkt im Tor unterbrachte. Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte die Heimmannschaft die drei Zähler unter Dach und Fach.

St. Nikolai ist nun neuer Tabellenführer

Am FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst neunmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 1. Klasse West. Zuletzt lief es erfreulich für FC St. Nikolai i.S, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Aber auch die Statistik von USV Wies kann sich sehen lassen. Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage hält die Rabensteiner-Elf bei 27 Zählern. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher neun Siege ein. Die beiden Gegner dieser Partie haben nach dem Spiel den Platz in der Tabelle getauscht - St. Nikolai ist nun Spitzenreiter - Wies rangiert auf Rang zwei. Kommende Woche tritt FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. bei USV Raiffeisenbank Edelschrott an (Samstag, 15:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt Wies Heimrecht gegen die Reserve von SG Mittleres Kainachtal.

 

1. Klasse West: FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. – USV Wies, 2:1 (1:0)

  • 25
    Michael Rucker 1:0
  • 46
    Domen Fasvald 1:1
  • 80
    Stefan Sokulskyj 2:1

Stimme zum Spiel:

Robert Bernhardt, Sportdirektor St. Nikolai:

"Die Begegnung hätte auch Unentschieden ausgehen können. Ein Geniestreich von Stefan Sokulskji hat uns den Sieg gebracht! Diese drei Punkte waren enorm wichtig. Wir aber noch eine schwere Auslosung vor uns, sind aber weiterhin auf unser Ziel Aufstieg fokussiert!"

 

by ReD

Fotos: St. Nikolai/Trettnak

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!