Gebietsliga Mitte

Kumberg will Herbstmeister GAK noch weiter ärgern

Der SV Kumberg beendete die Hinrunde in der Gebietsliga Mitte Steiermark auf dem zweiten Tabellenplatz. Damit dürfte man zufrieden sein. Man konnte 27 Punkte holen und man ist Leader GAK somit auf den Fersen LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Pascal Muratha, einem Kicker der Kumberger. Wir baten ihn zum Interview und wollten von ihm wissen, wie die Vorbereitung verläuft, wie die Ziele für die Rückrunde aussehen und was im Herbst nicht nach Wunsch gelaufen ist. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden?

Pascal Muratha"Mein Team und ich sind sozusagen glücklicher Zweiter in der Tabelle, die Hinrunde war aus meiner Sicht grundsätzlich gut, jedoch haben wir unnötig Punkte liegengelassen. Das heißt für uns/mich natürlich noch mehr kämpfen und an uns zu arbeiten." 

LIGAPORTAL: Wie hat deine Winterpause ausgesehen?

Pascal Muratha"In der Winterpause konnte ich das Training im Fitnessstudio meistern, so wie ein paar andere Kollegen von mir. Somit haben wir uns trotzdem regelmäßig gesehen und uns austauschen können wie es den anderen ergeht in der „Winterdepression“. Manchmal, wenn das Wetter es zugelassen hat, bin ich eine große Runde gelaufen um meine Ausdauer zu testen und zu verbessern."

LIGAPORTAL: Wie sieht eure Vorbereitung aus?

Pascal Muratha"Seit Anfang Februar trainieren wir für die Rückrunde, das heißt wir meistern unser Aufbautraining auf unserem Trainingsplatz in Kumberg. Das Wetter hat uns sozusagen keinen Strich durch die Rechnung gemacht und war auf unserer Seite. Sogar das letzte Spiel haben wir zuhause auf unserem Platz mit 4:1 gegen einen Unterligisten gewinnen und meistern können. Beste Voraussetzungen für die Rückrunde würde ich sagen. Wir wollen unbedingt den Relegationsplatz sichern oder vielleicht sogar Meister werden, aber der Winterkönig hat gut vorgelegt und es steht eine Menge Arbeit bevor wenn wir dieses Ziel ausführen wollen."

LIGAPORTAL: Was passiert abseits des Fußballplatzes?

Pascal Muratha"Schön für mich ist es, dass das Team so gut zusammen hält und passt, das heißt wir haben nicht nur beim Fußball spielen miteinander zu tun, sondern auch bei anderen Aktivitäten im Alltag. Man merkt dass der Teamspirit zu mehr als 100 Prozent da ist! Wir haben ja jungen Zuwachs bekommen und haben dem gezeigt, dass es nur funktioniert wenn alle zusammen halten und es ist schön zu sehen wie sich die jungen Kicker wohl fühlen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten