Spielberichte

Im Vormarsch: Oberzeiring gelingt es auch die Auswärtshürde Krakaudorf zu überspringen!

USV Krakaudorf
USV Oberzeiring

USV Nah&Frisch Petzl Krakaudorf empfing am Samstagnachmittag vor heimischem Publikum den Tabellenfünften den USV Tauernwind Oberzeiring und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied USV Tauernwind Oberzeiring mit 3:2 für sich. Und auch diesmal konnten sich die Gäste knapp aber doch durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Oberzeiringer nun drauf und dran sind den Kontakt nach ganz vorne in der Tabelle herzustellen. Die Krakaudorfer ihrerseits, das abgebrochene Heimspiel gegen Stadl/Mur wurde mit 0:3 für den Gegner gewertet, müssen nun danach trachten, nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Schiedsichter Peter Schuhajek, 150 Zuseher waren im Alpenstadion mit von der Partie.

Oberzeiring legt die Basis zum Erfolg

USV Nah&Frisch Petzl Krakaudorf startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Mario Weilharter versenkt nach 10 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0. Was dann aber die Almeida-Truppe dazu veranlasst, ordentlich auf das Gaspedal zu steigen. So übernehmen dann die Gäste auch mehr und mehr das Kommando. Die logische Konsquenz daraus sind dann auch Erfolgserlebnisse in Form von Toren. In der 17. Minute ist es Johannes Kreuzer, der für den 1:1-Ausgleich verantwortlich zeichnet. Was folgt sind die Oberzeiringer Treffer Nummer 2 und 3. Beidemale ist Gernot Pirker zur Stelle (32., 39.). Beim ersten Mal glänzt der Torschütze mit einem sehenswerten Lupfer. Nachfolgend nützt er einen Krakaudorfer Abwehrfehler zum 1:3-Pausenstand. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

ReneGruberOberzeiring Bildgröße ändern

Rene Gruber und den Oberzeiringern gelang es in Krakaudorf die volle Punkteanzahl zu verbuchen.

 

Es reicht nur mehr zum Krakaudorfer Anschlusstor

Am Spielcharakter, in einer fair geführten Partie kommt es nur zu einer Verwarnung, sollte sich dann im zweiten Durchgang insofern etwas ändern, dass es den Hausherren nun doch besser gelingt, in das Spiel zu finden. Was die Angelegenheit nun doch um einiges spannender erscheinen lässt. Aber den Oberueiringern gelingt es dann lange Zeit den Laden dicht zu halten. Was die Jesner-Schützlinge auch versuchen auf die Beine zu stellen. Das Gegenüber hat permanent eine passende Antwort darauf. So muss dann in der 80. Minute eben eine Standart herhalten, um zum Erfolg zu kommen. Rafael Shatri ist es, der mit einem Freistoßball den 2:3-Spielendstand markiert. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Oberzeiring darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert Krakaudorf beim UFC Gaal - Oberzeiring besitzt gegen den FC Knittelfeld das Heimrecht.

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter