Mureck fertigt weiterhin punktelose Söchauer mit 5:1 ab!

altaltFür klare Fronten sorgte am Samstag-Nachmittag in der steirischen Gebietsliga Süd der TUS Mureck. Der Tabellendritte bleibt nach dem klaren 5:1 (1:0) gegen den USV Söchau in Lauerstellung und darf weiterhin auf einen Umfaller des Spitzenduos warten. Matchwinner in diesem Duell gegen das Tabellenschlusslicht und wohl auch Fixabsteiger aus dem Kräuterdorf war Christopher Urbanitsch, der einen Triple-Pack zu diesem Kantersieg beisteuern konnte. Mureck liegt damit weiterhin zwei Punkte hinter Blumau und Deutsch Goritz, hat dabei aber bereits ein Siel mehr azsgetragen.


Die Gäste halten die Partie lange offen

Von der erste Minute an sind die Heimischen die überlegene Mannschaft, kann aber aus den sich bietenden Mannschaft in der ersten halben Stunden kein Kapital schlagen. Geschuldet dürfte dies auch der sehr defensiven Spielweise geschuldet sein, die sehr tief stehen und so ihren Kasten sauber halten können. Immer wieder scheitern die Murecker am besten Söchauer am Platz, an Kapitän und Schlussmann Klaus Friedl. Unzählige Eckbälle werden den Hausherren vor der Pause zugesprochen und nach einem von diesen fällt nach 35. Minute auch das längst überfällige 1:0. Christopher Urbanitsch trifft hierbei zum ersten Mal an diesem Samstag-Nachmittag. Mit diesem vom Ergebnis her knappen Zwischenstand geht es dann auch in die Kabinen.

Schützenfest in der Schlussviertelstunde

Auch nach Wiederanpfiff zeigt sich ein unverändertes Bild. Mureck agiert offensiv und drückt Söchau immer wieder hinten hinein, kann aber keinen weiteren Treffer erzielen. In der 75. Minute gibt es dann einen regelrechten Schock für die Hausherren und eine Motivationsspritze für den Tabellenletzten, denn Bojan Krpic nützt das weite Aufrücken der Murecker zu einem Kontertor, indem er die Kugel an Keeper Michael Tuscher vorbei in die Maschen schiebt. Kaum ist die Partie wieder angepfiffen, da steht es auch schon 2:1, und die alte Hackordnung ist wieder hergestellt. Nach einer schnellen Ballstafette kommt der Ball via Lochpass zu Ziga Goljat, der nicht nach lange fackelt und seinen neunten Saisontreffer erzielt. Keine zehn Minuten später ist die Partie endgültig entschieden. Nach einem weiteren Zuspiel in die Schnittstelle kann Goljat nur noch regelwidrig gestoppt werden. Den darauf folgenden Elfmeter verwertet Urbanitsch sicher. In den Schlussminuten können die Gastgeber sogar noch zwei weitere Treffer nachlegen. Zuerst trifft erneut der beste Mann am Feld, Christopher Urbanitsch, nach einer Ecke von Maximilian Reichard, die von den Söchauern nicht entscheidend geklärt werden kann. Den Schlusspunkt setzt der für Routinier Kohlbacher eingetauschte Moritz Tritscher, der nach einem Doppelpass mit Uros Sprah den 5:1-Endstand herstellt.

TUS Mureck - USV Söchau 5:1 (1:0)
Torfolge: 1:0 Christopher Urbanitsch (35.), 1:1 Bojan Krpic (75.) 2:1 Ziga Goljat (76.), 3:1 Christopher Urbanitsch (86.), 4:1 Christopher Urbanitsch (89.), 5:1 Moritz Tritscher (90.)

Mario Kökinger (Sektionsleiter Mureck): "Wir haben wieder viele Chancen vergeben aber letztendlich absolut verdient gewonnen. Besonders zu erwähnen ist heute Christopher Urbanitsch, der sich sehr spielfreudig präsentiert hat und der beste Mann am Platz war!"

von Markus Pammer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten