Gerechtes Unentschieden: Söding remisiert gegen SV Heimschuh mit 1:1

UFC Söding
SV Heimschuh

Am Samstag traf UFC WikoTech Söding in der Gebietsliga West auf SV Raiffeisen Mibag-Sanierungen Heimschuh. Beide Teams waren bis dato noch ohne Sieg. Die Heimelf tat alles, um den ersten Dreier einzufahren. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die 200 Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:1. Ein Ergebnis, das keinen so richtig zufrieden stellte.

In den ersten zehn Minuten sehen die Zuseher zwei Tore, danach war Sendepause

In den ersten Minuten kommt SV Raiffeisen Mibag-Sanierungen Heimschuh gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Johann Lanzl bewahrt in der 4. Minute kühlen Kopf und trifft per Freistoß zum 0:1. Der UFC Söding steckt den frühen Rückstand gut weg, setzt in weiterer Folge den Gegner unter Druck und kommt laufend zu Tormöglichkeiten, die nachfolgend in einem Treffer resultieren. Nach dem Gegentreffer schlägt UFC Söding in Minute 8 postwendend zurück und stellt mit Hilfe von Dominik Gollner auf 1:1. Die Gastgeber ziehen ein geradliniges Spiel mit hohem Tempo auf und beschäftigen so den Gegner permanent, haben in dieser Spielphase Glück, denn ein gefährlicher Schuss des Heimschuhers Mario Damse streifte nur die Latte. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter Reinhold Summer die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zur Stärkung in die Kabinen. 

Insgesamt elfmal musste der Unparteiische den Gelben Karton zücken

Im zweiten Durchgang wird das Spiel ein wenig rauher und ruppiger. Tormöglichkeiten auf beiden Seiten sind Mangelware, statdessen sehen die Besucher harte und aggressive Zweikämpfe. In der 72. Minute kommte es zu einem Foul des Södingers Christian Schmölzer, bei der anschließenden Rudelbildung fordern die Heimschuher einen Ausschluss, der Unparteiische lässt sich aber nicht beirren und belässt es bei der Gelben Karte. Das war es dann auch schon gewesen mit den Höhepunkten in Hälfte Zwei, der Referee pfeift das Spiel pünktlich in der 90. Minute ab und trägt den 1:1 Endstand ein. In der kommenden Runde trifft der UFC Söding auswärts auf den SC Stainz 1909, der SV Heimschuh empfängt auf der eigenen Sportanlage den FC Lankowitz.

 

UFC SÖDING - SV HEIMSCHUH 1:1

Torfolge: 0:1 (4. Lanzl), 1:1 (8. Gollner)

 

Stimmen zum Spiel:

Patrick Thalhammer, Obmann Söding: 

"Das Spiel wurde mit einem hohen Tempo geführt. Wir hätten gewinnen können, leider haben wir unsere Chancen nicht verwertet."

Tobias Fritsch, Trainer Heimschuh:

"Auswärts nehme ich von Söding gerne einen Punkt mit, da werden sich noch viele Mannschaften schwer tun.

Beste Spieler: Christoph Pschenitzer (Söding), Giancarlo Feiertag (Heimschuh)

 

by René Dretnik

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?