GAK 1902: Man war bereits erstmalig am Transfermarkt aktiv!

Beim GAK 1902, der in der Landesliga am vorzeigbaren dritten Tabellenplatz überwintert, kam es zur ersten Kaderveränderung bzw. zum ersten Neuzugang. So wechselte der Mittelfeldspieler Dominik Derrant, zuletzt beim Ligarivalen TUS Heiligenkreuz/Waasen im Einsatz, die Fronten. Damit folgte er auch seinem Trainer David Preiß, der sich auch entsprechend stark machte für 23-jährigen umtriebigen Akteur. Er soll nun dem Spiel der Grazer noch mehr Ideen geben bzw. soll das Ganze dann noch unberechenbarer werden für das Gegenüber.

 

Die Erwartungen bei den Roten sind hochgesteckt

58 Spiele in der Landesliga, 15 in der Regionalliga – Dominik Derrant passt perfekt ins „Beuteschema“ des GAK 1902. Bisherige Stationen des 22-Jährigen waren der FC Stattegg, der GAK 1902, von dem er mit 12 Jahren im Jahr 2007 nach Gratkorn wechselte, wo er bis 2013 blieb. Dann ging es nach Kalsdorf, im Jahr darauf nach Wildon, wo Derrant drei Jahre kickte. Im Sommer nahm der jetziger Coach David Preiß den Rechtsfuß von Wildon nach Heiligenkreuz mit – und jetzt holte er ihn zum GAK 1902. 

RIP 170902 020 Bildgröße ändern

In der Rückrunde wird Dominik Derrant, hier noch im Heiligenkreuz-Dress (rechts), bereits zusammen mit Dominik Hackinger auf Torjagd gehen. 

(Bild: Richard Purgstaller)

 

Textquelle: GAK 1902

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?