Vereinsbetreuer werden

Landesliga 2021/2022: Vorschau Runde 16

In wenigen Tagen steht die 16. Meisterschaftsrunde in der Landesliga auf dem Programm. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück? Bleibt es vornean beim Titelduell der Voitsberger gegen die Leobner? Vieles spricht nach der Herbstrunde dafür. Völlig offen hingegen erscheint der Abstiegskampf. Aktuell befinden sich gleich 7 Mannschaften innerhalb von nur 7 Punkten.

Fr, 11.03.2022, 19:00 Uhr

SC Geomix Liezen - Ilzer Sportvereinigung

Live-Ticker

SC Geomix Liezen Ilzer Sportvereinigung

Bei dieser Begegnung geht es darum, wer im Kampf gegen den Abstieg, wichtige Punkte gutschreiben kann. Beide Mannschaften können soweit mit der Vorbereitung zufrieden sein. Während es in Liezen am Transfermarkt relativ ruhig zugegangen ist, hat sich bei den Ilzern doch einiges geändert. Denn eines scheint soweit in Stein gemeißelt zu sein. Diesmal wird die Meisterschaft, nach zuletzt zwei coronabedingten frühzeitigen Unterbrechungen, zu Ende gespielt. Demnach ist es auch das Ziel beider Teams, dass man auch im Spieljahr 22/23 Bestandteil der Landesliga ist. Herbst: 1:1

Fr, 11.03.2022, 19:00 Uhr

SK Raiffeisen Fürstenfeld - SV Rottenmann

Live-Ticker

SK Raiffeisen Fürstenfeld SV Rottenmann

Der Tabellen-Sechste trifft auf den Dreizehnten. Aber der Schein trügt, denn die beiden Mannschaften trennen gerade einmal 5 Punkte. Was heißt, dass da die Punkte wahrlich doppelt zählen. Während auf der Fürstenfelder Trainerbank Sascha Stocker ein Comeback gibt, ist es auf der Gegenseite Karl Dusvald, der vor seinem Debüt steht. Wer der beiden "Feldherrn" hat dabei seine Truppe besser auf das Gegenüber eingestellt? Die Papierform spricht für die Thermenstädter. Denn der SKF gilt als heimstark, von den bisherigen 7 Spielen kann man 13 Zähler auf die Habenseite bringen. Herbst: 3:1, Gesperrt: Goger (Fürstenfeld)

Fr, 11.03.2022, 19:00 Uhr

DSV Leoben - SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring

Live-Ticker

DSV Leoben SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring

Das "Hochofenballett" hat eine turbulente Winterübertrittszeit hinter sich. Letztlich aber haben sich die Wogen geglättet, mit einem neu gewählten Vorstand will man die "Mission-Meistertitel" erfolgreich in Angriff nehmen. An den Rädchen der Jancker-Truppe wurde ordentlich gedreht. 7 neue Spieler sollen Garant dafür sein, dass man letztlich dem großen Konkurrenten aus Voitsberg, der noch satte 5 Punkte Vorsprung aufweist, das Leben schwer gestaltet. Die Lebringer sind am 10. Platz zu finden. Was heißt, dass das "Thema-Abstieg" noch nicht vom Tisch ist. Am Papier scheint man in Leoben keine Chance zu haben, aber eben diese gilt es zu nützen. Herbst: 0:2

Sa, 12.03.2022, 14:00 Uhr

SV Domaines Kilger Frauental - FC Union RB Weinland Gamlitz

Live-Ticker

SV Domaines Kilger Frauental FC Union RB Weinland Gamlitz

Die Frauentaler sind nicht ganz erwartet am 3. Tabellenplatz antreffbar. Wenngleich der Abstand zum Führungsduo Voitsberg/Leoben doch entsprechend groß ist, als dass man noch in den Titelkampf eingreifen kann. Das Vorhaben der Klampfer-Mannen ist es, den "Stockerlplatz" entsprechend zu verteidigen. Was schwer genug werden wird. Denn mit dieser Zielsetzung sind auch andere Teams ausgestattet. Beim Vorletzten Gamlitz geht es vorwiegend darum, die gegebene Schieflage möglichst rasch zu korrigieren. Eben damit man dem Abstiegsdruck entkommt bzw. dass man befreiter Fußball spielen kann. Herbst: 2:0

Sa, 12.03.2022, 15:00 Uhr

SV Raiffeisen Wildon - SC Stadtwerke Bruck/Mur

Live-Ticker

SV Raiffeisen Wildon SC Stadtwerke Bruck/Mur

Beim Duell der beiden Tabellen-Nachbarn ist soweit kein Favorit erkennbar bzw. begegnen da einander zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Hinzu kommt, dass weder die Wildoner als Heimmacht dastehen (7 Spiele - 8 Punkte), noch die Brucker in der Fremde bislang Bäume ausreißen konnte (6 Spiele - 6 Punkte). Auch am Transfermarkt halten sich die Aktivitäten soweit die Waage. Während bei den Wildonern fünf Neuzugänge zu Buche stehen, gibt es bei den Bruckern vier neue Gesichter. Demzufolge scheint alles angerichtet zu sein für ein spannungsgeladenes, ausgeglichenes Ligaspiel. Herbst: 2:1, Gesperrt: Hernaus (Bruck)

Sa, 12.03.2022, 15:00 Uhr

Tus Heiligenkreuz am Waasen - USV RB Mettersdorf

Live-Ticker

Tus Heiligenkreuz am Waasen USV RB Mettersdorf

Beim Klingenkreuzen des Zwölften mit dem Fünften spricht einiges dafür, dass die Punkte nach Mettersdorf gehen. Denn die Truppe von Neo-Trainer Amtmann brachte es zuwege alle 7 Testspiele für sich zu entscheiden. Demzufolge gilt man bei dieser Startpartie auch als der Favorit. Aber auch Heiligenkreuz war in der Vorbereitungszeit schon sehr gut drauf. Zudem will man mit dem Abstiegskampf, wenn möglich, von Anfang an nichts am Hut haben. Mal sehen wie weit es den Grubisic-Mannen bei diesem Aufeinandertreffen gelingt, die Mettersdorfer bei den Hörnern zu packen. Herbst: 0:2, Gesperrt: Geissler, Polanc (Mettersdorf)

Sa, 12.03.2022, 15:00 Uhr

SV Lafnitz II - USV Gnas

Live-Ticker

SV Lafnitz II USV Gnas

Auch beim Duell des Vierten gegen den Neunten sind die Karten soweit gerecht verteilt. Für die Lafnitzer spricht, dass man zuhause noch unbesiegt dasteht. Von den 21 möglichen Punkten schafft man es 17 auf die Habenseite zu bringen. Bei den Gnasern ist man weit weg von einer Auswärtsmacht. In den 7 Partien in der Hinrunde reicht es gerade einmal zu einem vollen Erfolg. Was für die Gnaser spricht ist deren Unberechenkeit bzw. der Umstand, dass man noch nicht weiß, wo man in der Rückrunde spielerisch zum einordnen ist. Ein Remis bietet sich bei diesem Spiel demnach an. Herbst: 1:1, Gesperrt: Kniewallner (Gnas)

Mo, 18.04.2022, 14:00 Uhr

ESV St. Michael - ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg

Live-Ticker

ESV St. Michael ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg

Der Tabellenletzte trifft auf den Herbst-Champion aus der Weststeiermark. An sich eine glasklare Angelegenheit, wäre da nicht die Tatsache, dass man zu Beginn der Punktejagd noch nicht weiß, wo man den spielerisch einzuordnen ist. Genau diesen Punkt der Ungewissheit will man sich zu Nutzen machen. Was heißt, dass St. Michael durchaus damit spekuliert, das magere Punktekonto aufzustocken. Die Voitsberger haben den Leobnern den Kampf angesagt. Demzufolge hat man es auch am Plan, erfolgreich in die Rückrunde zu starten bzw. einen vollen Erfolg zu landen. Herbst: 0:6


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter