Frauental entführt Punkt aus Lankowitz

Das darf doch nicht wahr sein. Der FC Lankowitz musste sich am Freitagabend in der fünften Runde der steirischen Oberliga Mitte-West gegen den SV Frauental mit einem Remis zufrieden geben. Das Spiel endete mit einem 1:1-Remis und ist damit der zweite Punkteverlust der noch jungen Saison. Außerdem ist die Tabellenführung der Weststeirer dahin. Die hat nach einem 5:1-Sieg gegen Andritz der FC Großklein übernommen. Thomas Strudl sorgte zwar für die Führung der Hausherren, doch Patrick Haring glich für Frauental aus. Lankowitzs Thomas Grassl sah in der Nachspielzeit außerdem Rot wegen Tätlichkeit und fehlt nächste Woche.

Führung und Ausgleich

Ohne die verletzten Stützen Daniel Brauneis und Diego Rottensteiner im Angriff und wieder mit Goalie Bartosch (Pösendorfer mit Darmvirus) begann das Spiel mit viel Ballbesitz für Lankowitz. Nach 17 Minuten erzielte Thomas Strudl das 1:0, das Assist leistete Kevin Maritschnegg, der auf der linken Seite den Ball erobern konnte. Mit der Führung verflachte das Spiel in Folge ein wenig, das Mittelfeld begann sich in den Zweikämpfen aufzulösen und Frauental begann sich zu konsolidieren. Mit einer guten Defensivleistung versuchten die Gäste ihr Glück mit Konterfußball, wobei Dominik Nöst und Damir Pekic immer wieder Nadelstiche setzen konnten. In der 37. Minute bringt Grassl per Bodycheck Nöst im Strafraum zu Fall, Schiri Krainer zeigt sofort auf den Elfer. Goalie Bartosch errät die Ecke, kann aber den scharfen Ball vom Kapitän der Frauentaler, Patrick Haring, nicht halten. Mit 1:1 geht es in die Kabinen.

Keine Tore

In der zweiten Halbzeit spielt fast nur noch Lankowitz, die Angriffe werden aber zu harmlos und durchsichtig aufgezogen und die Frauentaler Abwehr steht gut und kann - auch mit etwas Glück - den Kasten sauber halten. Einmal hat Peter Kozissnik Pech - die Querlatte rettet - ein anderes Mal Alexander Fuchshofer gegen Goalie Daniel Paul im Strafraum zu Fall, doch die Pfeife des Schiris blieb stumm. Lankowitz riskiert in der Schlussphase zwar noch einmal, doch es bleibt beim 1:1. 

Quelle: u.a. FC Lankowitz Facebook