Spielberichte

Hart umkämpft: Strass setzt sich in enger Partie gegen Mooskirchen durch!

Zum Abschluss der 12. Runde der Oberliga Mitte kommt es zum Duell zwischen USV Draxler Mooskirchen KM I und dem SV Straß. Mooskirchen befindet sich derzeit auf dem 13. Tabellenplatz, man hält bei acht Punkten, zuletzt musste man sich Pachern geschlagen geben. Generell wartet man seit bereits 10 Spielen auf einen vollen Erfolg, in dieser Zeit gab es allerdings fünf Remis, man ist also nicht so weit weg, wie es der Tabellenplatz vermuten lässt, meist wurden beherzte Auftritte nicht belohnt. Die Gäste aus Straß sind auf dem 9. Platz der Tabelle zu finden, man hat fünf Zähler mehr auf dem Konto als der heutige Gastgeber, möchte man diesen auf Distanz halten, müssen Punkte her, in der vergangenen Runde besiegte man Peggau deutlich.

Munteres Spielchen

Es haben vermutlich noch nicht alle Zuseher ihren Platz eingenommen, da steht es bereits 1:0 für die Hausherren, Lukas Sidar bringt den Ball im Gehäuse der Gäste unter. Der Treffer verleiht dem Spiel aber gleich Brisanz, Straß weiß zu antworten und kommt in der 8. Minute zum Ausgleich, Marijan Mestrovic braucht den Ball nur mehr ins leere Tor zu schieben. Das Spiel danach ausgeglichen, nach 24 Minuten können die Gäste in Front gehen, David Satler verwandelt einen Freistoß aus 22 Metern sehenswert. Bis zur Pause kommen beide Mannschaften zu Halbchancen, es geht nach einer guten 1. Halbzeit mit dem 1:2 in die Kabinen.  

Spannung bis zum Schluss

Straß kommt aktiver aus der Kabine und prüft Tormann Lukas aus der Distanz, der Keeper jedoch zunächst der Sieger. In der 52. Spielminute ist er dann aber machtlos, Matevz Verhovcak kann den Keeper der Hausherren mit einem sehenswerten Schuss bezwingen. Trotz des zwei Tore Rückstands gibt Mooskirchen nicht auf und kann in der 60. Minute verkürzen, Manuel Sidar kann seinen Doppelpack schnüren. Nur eine Minute später werden die Hausherren für die Moral belohnt und können ausgleichen, Hackl bedient Florian Lang, der zum 3:3 trifft. Die Neuhold Elf nachdem Treffer natürlich mit viel Schwung, man drückt auf den Führungstreffer, dieser gelingt den aber den Gästen nach einem Eckball, Paul Kargl steht richtig und nickt zum 3:4 ein. Die Hausherren entwicklen nun eine "jetzt erst recht" Mentalität, Hackl hat in er 76. Minute eine gute Chance um auszugleichen, in der 79. Minute scheitert Florian Lang mit einem guten Freistoß an Kübek. So kann Straß fünf Minuten später für die Entscheidung sorgen, Rok Zorko trifft mit einem Schuss zum Endstand von 3:5, Straß gewinnt ein rassiges Spiel, in dem man einfach effizienter war als gut spielende Hausherren. 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus