Heimsieg: Großklein kann Tobelbad in die Schranken weisen!

FC Diesel Kino Resch Transporte Großklein hat in der 25. Runde der Oberliga Mitte SV Räder Nais Tobelbad zu Gast. Die Hausherren liegen momentan auf dem 7. Tabellenplatz und halten bei 37 Punkten. Zuletzt spielte man gegen den Spitzenreiter aus Gamlitz 2:2 Unentschieden, davor musste man sich Straß geschlagen geben, nun möchte man endlich wieder einen Dreier einfahren. Die Gäste aus Tobelbad halten bei 25 Zählern und sind Tabellenzwölfter, mit einem Dreier könnte man sich auf den 10. Platz katapultieren. Das Duell im Herbst war ein wahres Spektakel und endete mit einem 5:5 Unentschieden, Tobelbad glich in diesem Spiel gleich drei Mal aus, das 5:5 gelang in der 90. Spielminute. 

Großklein dominiert das Spiel

Die ersten Torannäherungen im Spiel gibt es von den Gästen aus Tobelbad, Großkleins Keeper kann sich gleich nach zwei Minuten auszeichnen. In der 16. Spielminute tritt dann Damjan Poposki einen Freistoß, dieser geht nur hauchdünn über den Kasten. Ab diesem Zeitpunkt können dann aber die Hausherren das Kommando im Spiel übernehmen und haben Oberwasser. In der 34. Spielminute bekommt man dann einen Strafstoß zugesprochen, den Darijo Biscan zum 1:0 verwerten kann. Eine Minute später hat man die Möglichkeit zu erhöhen, ein Heber geht aber knapp neben das Tor. So geht es mit dem 1:0 für Großklein in die Halbzeitpause. 

Späte Entscheidung

Auch in den zweiten 45 Minuten klopfen zunächst die Gäste das erste Mal an, der Abschluss fällt in dieser Aktion aber zu schwach aus. In der 60. Minute dann eine Offensivaktion von Großklein, nach einem hohen Ball vergibt Marcel Musger aus spitzem Winkel. Die Hausherren haben danach mehr vom Spiel und finden weitere Chancen auf den zweiten Treffer vor, Tobelbad Schlusmann Lenhart kann sich ein ums andere Mal auszeichnen. Da Großklein es verabsäumt, für eine frühere Entscheidung zu sorgen, bleibt es lange spannend, ehe Christoph Waltl in der fünften Minute der Nachspielzeit die Gastgeber mit dem 2:0 erlöst, gleichzeitig der Endstand. 

Statement Florian Watz (Sektionsleiter Großklein): "Der Sieg geht absolut in Ordnung, wir waren drückend überlegen und haben defensiv kaum etwas zugelassen." 

Bester Spieler: Marcel Musger (Mittelfeld, Großklein)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten