Auwärtsdreier: Köflach bleibt nach Sieg gegen Tobelbad vorne dabei!

In der 6. Runde der Oberliga Mitte hat SV Räder Nais Tobelbad ASK Mochart Köflach zu Gast. DIe Hausherren halten nach sechs gespielten Runden bei neun Punkten und sind damit Siebenter, die Gäste haben zwei Zähler mehr auf dem Konto und sind Dritter. Tobelbad musste sich zuletzt Gratkorn klar mit 0:3 geschlagen geben, davor setzte man sich gegen Rebenland und Straß durch. Köflach blieb zuletzt drei Spiele hintereinander sieglos, zwei Unentschieden und eine Niederlage die Ausbeute, nun soll es wieder mit einem Dreier klappen. In der vergangenen Spielzeit waren beide Duelle hart umkämpft, das Heimspiel von Tobelbad endete mit einem 1:1. 

Blitzstart der Gäste

Gerade einmal sieben Minuten sind in Tobelbad gespielt, da bekommen die rund 100 Zuseher den ersten Treffer zu sehen, Philip Bruno Fuchs kann auf 0:1 für Köflach stellen. Die bleiben danach am Drücker und haben Oberwasser, man kann sich auch die ein oder andere Torchance erspielen, die man jedoch nicht nutzen kann. Auf dem kleinen Platz in Tobelbad merkt an den Gästen dennoch an, das man das gewohnte Kombinationsspiel nicht ganz so aufziehen kann wie zuletzt. Bis zur Pause gibt es dann kaum mehr Highlights, so geht es mit dem knappen Spielstand von 1:0 für Köflach in die Kabinen. 

Spiel wird zweimal gedreht

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen. In der 64. Spielminute schlagen dann die Hausherren aus Tobelbad zu, Aleksa Misic kann zum 1:1 Ausgleich treffen. Die Gastgeber haben nun Lunte gerochen und drehen nur fünf Minuten später das Spiel, Marko Budimir trifft zum 2:1 für die Elf von Heinz Thonhofer. Köflach zeigt sich aber nicht geschockt und weiß eine Minute später zu antworten, Sebastian Lukas trifft zum 2:2. Nun sind wieder die Gäste am Drücker und drehen ebenfalls das Spiel, Nemanja Boljanovic trifft in der 77. Spielminute zum 2:3 für Köflach. Die wollen nun den Sack zumachen, das sollte in der 83. Spielminute auch gelingen, Philip Bruno Fuchs schnürt seinen Doppelpack und stellt den Endstand von 2:4 her. 

Stimme zum Spiel:

Goran Milicevic (Trainer Köflach): "Es war kein schönes Spiel auf dem kleinen Platz. Dennoch ein Pauschallob an die gesamte Mannschaft, wir sind immer ruhig geblieben, haben das Spiel auch über 90 Minuten klar kontrolliert, der Sieg geht absolut in Ordnung."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten