Nachtrag: Köflach fischt sich Punkt in Rein und bleibt unbesiegt!

Am Dienstag kam es in der Oberliga Mitte/West zum Nachtragsspiel der Runde 5. Dabei traf der TUS Installationen Beranek Rein auf den ASK Mochart Köflach. Was dann soviel bedeutet, dass die Derler-Truppe nun nach 6 Spielen bei 11 Punkten hält. Die Milicevic-Schützlinge halten bei der selben Anzahl, allerdings mit einem Spiel weniger ausgetragen. Beide Mannschaften haben sich damit in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Der Spielleiter war Markus Macher, assistiert wurde er von Michael Steindl und Jörg Hofgartner. 90 Zuseher waren mit von der Partie.

 

KlugKöflach

(Benjamin Klug und die Köflacher sind auch im 5. Saisonspiel in Rein ungeschlagen geblieben)

 

Lukas Sidar trifft für Köflach

Diese Nachholpartie beginnt sehr verheißungsvoll für die Köflacher, die nach einer längeren coronabedingten Pause endlich wieder ran dürfen. Lukas Sidar ist es, der bereits in der 5. Minute für das 0:1 Sorge trägt. Was den noch unbesiegten Weststeirern dann in weiterer Folge auch den nötigen Rückhalt gibt. Als die Gäste dann die ersten Reiner Möglichkeiten unbeschadet überstehen, Kohlbacher trifft nur Aluminium, bietet sich in der 24. Minute die Topchance auf einen Zweitore-Vorsprung. Aber die Köflacher lassen die Gelegenheit eines Elfmeters ungenützt. Was den Gastgeber in weiterer Folge ermutigt, couragierter aufzutreten. So gelingt es das Spiel offener zu gestalten bzw. dem Gegenüber erfolgreich die Stirn zu bieten - Halbzeitstand: 0:1.

Rein mit dem verdienten Ausgleich

Im zweiten Durchgang, neben dem Ausschluss kommt es zu 7 Verwarnungen, steht die Partie weitgehendst Spitz auf Knopf. Aufgrund der spielerischen Ausgeglichenheit hat es den Anschein, dass das Pendel jederzeit da oder dort ausschlagen kann. Die technisch feinere Klinge führen jetzt die Hausherren. Was dann aber zählt ist der Spielstand, und der spricht nun einmal für Köflach. Ab der 56. Minute wird das Gefüge der Gäste aber gehörig durcheinander gebeutelt. Denn nach dem Gelb/Roten Platzverweis von Koroscic gilt es die Aufgaben neu zu verteilen, um den Gegner weiterhin im Zaum zu halten. Was nur bedingt gelingen sollte - Rein wird in Überzahl stärker und gelangt zum verdienten 1:1-Ausgleich. Boljanovic fabriziert dabei in der 78. Minute ein Eigentor. Jetzt will es Rein noch einmal wissen und wirft alles nach vorne. Aber in Unterzahl gelingt es den Köflachern unbesiegt zu bleiben bzw. den einen Punkt festzuhalten.

 

TUS REIN - ASK KÖFLACH 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 (5. Sidar), 1:1 (78. Boljanovic/ET)

Gelb/Rote Karte: Kosorcic (56. Köflach)

 

Photocredit: ASK Köflach

by: Ligaportal/Roo