Rundenkracher: Judenburg und Trofaiach teilen sich die Punkte!

FC Judenburg
FC Trofaiach

Am Sonntag durften sich die Besucher in der Oberliga Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den FC Judenburg und den FC Trofaiach freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Dabei kommt es dann letztendlich zu einer Punkteteilung. Ein Unentschieden, mit dem die Judenbrger wohl mehr zufrieden sein werden, als die Trofaiacher. Für die Tabelle bedeutet das, dass beide Teams mit zehn Punkten, weiterhin ganz vorne in der Tabelle zu finden sind. Der Spielleiter war Thomas Ofner, assistiert wurde er von Philipp Duschek und Jörg Hofgartner. 320 Zuseher waren mit von der Partie.

Trofaiach3

(Auf Judenburg-Spielmacher Christian Ritzmaier wurde von den Trofaiachern sehr genau aufgepasst)

 

Kevin Briza trifft für Trofaiach

Die Anfangsviertelstunde bei diesem Rundenschlager steht ganz im Zeichen der Judenburger. Aber mit vereinten Kräften gelingt es den Gästen, in der Defensive gewohnt souverän aufzutreten. Nach einer Trinkpause in der 20. Minute, beginnt sich das Blatt aber plötzlich zu wenden. 23. Minute: Paul Leitner bringt einen Querpass zur Mitte, dort lauert Kevin Briza, der das 0:1 markiert. Was aber die Hausherren nicht daran hindern sollte, weiterhin gefährlich zu bleiben. Aber mit ein wenig "Dussel" gelingt es den Trofaiachern die heikle Phase Minuten vor dem Pausenpfiff unbeschadet zu überstehen. Andererseits hätte es auch gut und gerne 0:2 stehen können. Aber die Lerch-Truppe kann aus zwei Topchancen kein Kapital schlagen - Halbzeitstand: 0:1.

Trofaiach2

(Trofaiach-Angreifer Mario Sacer war wie hier von Edwin Hadzic, oft nur regelwidrig zu bändigen)

 

Michael Pfingstner markiert das 1:1

Auch der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, hat dann bei diesem Schlagerspiel so einiges zu bieten. Vor allem der Umstand, dass die Schöggl-Schützlinge nun die Offensive forcieren müssen, macht die Sache noch zusätzlich spannend. Aber die Gäste erweisen sich weiterhin als ganz harte Nuss. Gut vorstellbar, dass die Trofaiacher in dieser Spielzeit mitgeigen werden im Konzert der Großen. Man ist auch darauf aus, mit dem zweiten Tor für klare Fronten zu sorgen. Die Chancen dazu waren vorhanden, gefallen ist das Tor aber in der 79. Minute auf der Gegenseite. Michael Pfingster legt dabei Entschlossenheit an den Tag und erzielt den 1:1-Ausgleich. Bei diesem Spielstand sollte es letztlich auch bleiben - die Oberliga Nord bleibt weiterhin ausgeglichen und megaspannend.

 

FC JUDENBURG - FC TROFAIACH 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 (23. Briza), 1:1 (79. Pfingstner)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Für uns waren das ganz klar zwei verlorene Punkte. Wir hätten bereits in der ersten Hälfte den Sack zumachen müssen. Wir sind aber zu fahrlässig mit den Möglichkeiten umgegangen. Aber unsere Erkenntnis ist es auch, das wir es drauf haben, ganz vorne mitzuspielen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo