Transferprogramm abgeschlossen! Gnas-Kader steht

alt

Eines vorweg: Bäume hat der SV Gnas in der Transferzeit nicht ausgerissen. Während zwar sechs Leute den Verein verlassen haben, heuerten nur zwei neue Spieler beim Vizemeister der Oberliga Süd-Ost an. Gerade dieser zweite Platz machte Handeln seitens der Vereinsführung aber nicht unbedingt notwendig. Wir sprachen denoch mit Sportkoordinator Thomas Friedl. Wir wollen wissen, in wie weit das Transferprogramm nun abgeschlossen ist oder ob nicht vielleicht doch noch der eine oder andere Spieler zum Verein stößt.

Christian Landl (Fehring), Roman Hofmeister (nach Straden), Harald Fink (Karriereende), Matthias Winter (St.Margarethen/R.), Peter Grimm (Kirchbach) und Stefan Kurzweil, St.Peter/O. kehren den Gnasern den Rücken. Stefan Klenner und Stefan Taucher, Verteidiger von Bad Gleichenberg bzw. Tormann von Feldbach, schnüren ab sofort die Fußballschuhe unter Trainer Johann Bez.

Transfers abgeschlossen

Damit hat sich das Thema Transfers aber bereits wieder erledigt. "Wir sind fertig", erklärt Friedl. "Und sind insgesamt gleich gut aufgestellt wie letztes Jahr." Neben den zwei externen Zugängen stoßen auch drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zur Kampfmannschaft. "Wir haben ja auch Platz gebraucht für junge Kicker. Das ist bei sehr wichtig." Der einzige schwerwiegende Abgang sei laut dem Funktionär ohnehin nur Landl gewesen. "Ihn mussten wir ersetzen und das ist uns hoffentlich auch gelungen." Eine Änderungen auf dem Trainerstuhl gibt es in der zweiten Kampfmannschaft der Gnaser in der Gebietsliga Süd. Christian Puntigam übernimmt die Agenden von Alfred Obendrauf. "Wir hatten mit der Zweier wesentlich mehr vor in der letzten Saison. Das war zu wenig. Das muss man ganz klar sagen. Vielleicht tut ein frischer Wind ganz gut", so Friedl. 

von Martin Mandl 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten