Enorm wichtig: Gutenberg schafft gegen Birkfeld den Sprung aus der Abstiegszone!

SV Gutenberg
Union Birkfeld

Am Freitagabend traf der SV Gutenberg in der Unterliga Ost auf den RB Felber Schokoladen Birkfeld. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben wurde es aber nichts. Denn die Reiter-Truppe hatte die Nase knapp aber doch vorne. Was gleichbedeutend damit ist, dass Gutenberg dabei ist den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Dort sind die Schöberl-Mannen bereits antreffbar. Zurzeit weist Birkfeld noch noch drei Zähler mehr auf. Der Spielleiter war Robert Primus - 180 Zuseher waren im Alpenstadion mit von der Partie.

Birkfeld gibt einen Vorsprung aus der Hand

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet RB Felber Schokoladen Birkfeld die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. In Minute 10 fasst sich Mario Gösslbauer ein Herz und verwertet überlegt zum 0:1. Gleich nach dem Anpfiff versuchen die Gäste permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Bernd Pölzl nützt in Minute 12 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:2 ab. Nach dem Gegentreffer schlägt Gutenberg in Minute 15 postwendend zurück und stellt auf 1:2 - Torschütze: Thomas Schwiger. Nach 25 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Gottfried Sperl trifft zum 2:2-Ausgleich. In der 40. Minute bewahrt Kevin Steiner mit dem Treffer zum 3:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Gutenberg verfügt über den längeren Atem

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, begegnen sich zwei Mannschaft weitgehenst auf Augenhöhe. In der 50. Minute können die Gutenberger den Vorsprung ausbauen. Kevin Steiner trifft mit einem Elfmeter zum 4:2. Jetzt ist bei den Gästen Gefahr im Verzug. Es gilt eine Reaktion zu zeigen, will man nicht, dass die Felle davonschwimmen. Vorerst gelingt es den Heimischen die Schotten dicht zu machen bzw. lässt man sich nicht aus den Angeln heben. Bis zur 77. Minute, da können die Birkfeldern in der Person des 33-jährigen Kroaten Igor Deronjic, auf 4:3 zu verkürzen. Nachfolgend werfen die Gäste noch einmal alles in die Waagschale. Aber vergeblich, den Gutenbergern gelingt es mit einem starken Auftritt drei wichtige Punkte unter Dach und Fach zu bringen. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Burgau beweisen, Birkfeld trifft auf Gross Steinbach und hofft dabei sich rehabilitieren zu können.

SV GUTENBERG - RB BIRKFELD 4:3 (3:2)

Torfolge: 0:1 (10. Gösslbauer), 0:2 (12. Pölzl), 2:1 (15. Schwaiger), 2:2 (25. Sperl), 3:2 (40. Steiner), 4:2 (50. Steiner/Elfer), 4:3 (77. Deronjic)

 

Stimme zum Spiel:

Siegfried Pirkheim, Sektionsleiter Gutenberg:

"Die Partie war vom Start weg heiß umkämpft. Unsere Mannschaft hat dabei einen enormen Siegeswillen an den Tag gelegt. Trotz einiger verletzter Spieler ist es gelungen einen Rückstand noch in einen vollen Erfolg umzuwandeln. Der Sieg war, was das das Herbstrestprogramm anbelangt, ganz wichtig für die Moral."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter