St. Veit schießt Bad Gams aus dem Stadion

Tus St. Veit/S.
SC Bad Gams

Am Sonntag durften sich die Besucher in der Unterliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Tus St. Veit in der Südsteiermark und SC hagebau Wallner Bad Gams freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC hagebau Wallner Bad Gams mit 5:0 das bessere Ende für sich. Am Ende konnten sich die St. Veiter klar und deutlich mit 4:0 durchsetzen. Man ließ dem Gegner keine Chance. 


Tus St. Veit in der Südsteiermark geht früh in Front

In den ersten Minuten kommt Tus St. Veit in der Südsteiermark gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In der 13. Minute bewahrt Markus Hüttler mit dem Treffer zum 1:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich nach einem schönen Angriff über die Seite in die Torschützenliste ein. Mit der Führung im Rücken wollen die St. Veiter nachlegen, was auch gelingt. Sie wirken zu Beginn des Spiels aktiver und dürfen sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Ein schneller Konter und Marko Panikvar befördert in der 15. Minute den Ball über die Linie. Damit steht es 2:0 und es ist für klare Fronten gesorgt. Bad Gams tut sich schwer, man hatte sich viel für das Match vorgenommen und jetzt liegt man nach einem Doppelschlag klar zurück. Und es sollte vor der Pause noch dicker kommen aus Sicht der Gäste. Der Schiri zeigt auf den Elferpunkt: Marko Panikvar tritt in der 41. Minute an und verwandelt sicher. Damit dürfte das Spiel wohl entschieden sein. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Nur noch ein Tor

Die zweite Halbzeit gehört zunächst den Gästen aus Bad Gams, die es noch einmal wissen wollen. Trotz einiger Chancen gelingt den Gästen aber kein Tor. Die Gastgeber spielen auf Konter, das Spiel ist aber ohnehin schon so gut wie entschieden. In der Schlussphase bewahrt Goran Alenc die Übersicht und verwandelt präzise zum 4:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Tus St. Veit/S. drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen GASV Pölfing-Brunn. SC Bad Gams hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Dobl die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Patrick Posch (Spieler Bad Gams): "Mir fehlen leider die Worte."

Beste Spieler: Marko Panikvar (Stürmer St. Veit), Markus Hüttler (Mittelfeld St. Veit)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten