Vereinsbetreuer werden

Furiose erste Halbzeit: Flavia gewinnt gegen Groß St. Florian mit 4:1

SV Flavia Solva
Groß St. Florian

Der SV Flavia Solva ließ gegen den TuS Groß St. Florian nichts anbrennen und feierte einen souveränen 4:1 Heimsieg. Aufgrund des makellosen Auftritts im ersten Durchgang war der Fisch bereits nach 45 Minuten geputzt. Flavia bleibt weiterhin ein Mitbewerber um den heiß begehrten Relegationsplatz.

Flavia Jubel

Insgesamt viermal konnte Flavia Solva jubeln

Ivan Grabovac stand im Fokus - er traf zweimal und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt

300 Besucher sorgten für eine tolle Stimmung im Römerstadion, die sich auch am Spielfeld bemerkbar machte. Die Elf von Coach Christopher Marat war von Beginn an spielbestimmend und sorgte gleich für klare Verhältnisse. In der 17. Minute eröffnete Christoph Heritsch mit dem linken Fuss den Heimsieg seiner Mannen. In der 23. Minute servierte Mladen Hasija einen Ball in die Gasse und Leandro Rabensteiner stellte auf 2:0. Ein Freistoßtrick par excellance führte zum 3:0: Heritsch spielte einen Freistoß kurz auf Hasija ab, der übergab an Dominik Wurzinger - dieser servierte den Ball auf Ivan Grabovac, welcher sich mit dem 3:0 bedankte.Wenig später markierte der Slowene seinen zweiten Treffer (40.) - nach einem Freistoß von links - sorgte er per Kopf für das 4:0. Mit diesem Zwischenresultat ging es auch in die Kabinen.

Flavia hat das Ziel Relegationsplatz weiterhin vor Augen

Im zweiten Durchgang flachte die Partie ein wenig ab, die Hausherren schalteten um zwei Gänge zurück und ermöglichten somit den Gästen den 1:4 Ehrentreffer. Sebastian Stanzer drückte den Ball nach einem Korner über die Linie. Ein starker Auftritt, vorallem im ersten Durchgang ermöglichte Flavia Solva somit einen ungefährdeten Erfolg gegen Groß St. Florian. Der SV Flavia Solva hat nach dem souveränen Erfolg über TuS Groß St. Florian weiter die vierte Tabellenposition inne. Die Römer sammeln weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Groß St. Florian führt mit zehn Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Drei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Am kommenden Sonntag trifft Flavia Solva auf USV Hengsberg, TuS Groß St. Florian spielt tags zuvor gegen SC hagebau Wallner Bad Gams.

 

Unterliga West: SV Flavia Solva – TuS Groß St. Florian, 4:1 (4:0)

  • 17
    Christoph Oliver Heritsch 1:0
  • 23
    Leandro Rabensteiner 2:0
  • 35
    Ivan Grabovac 3:0
  • 40
    Ivan Grabovac 4:0
  • 76
    Sebastian Stanzer 4:1

Stimmen zum Spiel:

Christopher Marat, Trainer Flavia:

"In der ersten Halbzeit haben meine Jungs sensationell gespielt und einen super Fussball gezeigt. Somit war die 4:0 Pausenführung hoch verdient. Im zweiten Durchgang haben wir leider dann zuviel Gänge zurückgeschalten."

 

by ReD

Foto: Christian Fauland

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!