Vereinsbetreuer werden

Mission Relegation: Flavia will sich den begehrten zweiten Platz krallen

In der Unterliga West wird dem SV Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch der Platz an der Sonne wohl kaum mehr zu nehmen sein - der Kampf um den Relegationsplatz bleibt aber spannend. Neben dem Bad Schwanberg, der am zweiter Stelle rangiert können sich auch noch der 1. FC Leibnitz, der USV Ragnitz und der SV Flavia Solva berechtigte Chancen für den begehrten Platz ausrechnen. Ligaportal Steiermark fragte beim Tabellenfünften SV Flavia Solva nach.

Flavia jubel neu 

Beim SV Flavia Solva ziehen alle an einem Strang - ein Relegationsplatz wird angepeilt

Trainer Christopher Marat stellt sich den neun Fragen:

Wie ist der Herbstdurchgang zu bewerten?

„Die Richtung stimmt, aber wir könnten drei bis vier Punkte mehr am Konto haben!“

Wie ist die Stimmung im Verein?

„Die Stimmung im Verein ist sehr gut und jeder Einzelne im Verein leistet seinen Beitrag."

Gibt es Transfers zu vermelden? 

„Patrick Kinhamer wechselt nach Tillmitsch. Bei einem Wunschkandidaten müssen wir noch abwarten. Es freut mich aber riesig, dass zwei langzeitverletzte Führungsspieler mit Alex Hesse und Tobias Ringert zurück kommen."

Auf welchen Positionen ist Handlungsbedarf gegeben? 

„Ich bin mit dem Kader sehr zufrieden aber in der Offensive werden wir sicher jemanden verpflichten.

Gibt es verletzte Spieler?

„Nein, ich glaube das die Trainingsbeteiligung sehr ausschlaggebend dafür ist!"

Welche Ziele hat man sich für die Rückrunde gesetzt?

„Wir arbeiten auf den 2 Platz hin!"

Wie weit könnte Covid-19 der Punktejagd einen Strich durch die Rechnung machen?

„Ich glaube und hoffe das alle Spiele ausgetragen werden können!"

Wer sind die Meisterkandidaten?

 „Tillmitsch“

Bei welchem Verein würdest du gerne einmal als Trainer arbeiten?

„Ich bin glücklich in Wagna und es macht jeden Tag Spaß mit so einer Mannschaft zu arbeiten. Der FC Liverpool wäre schon eine Top-Adresse, sollte ein Angebot kommen, müsste ich leider mangels meiner Englischkenntnisse absagen!“

 

by: ReD

Foto: Christian Fauland