Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Knappe Geschichte! St. Lambrecht muss sich zuhause den Judenburgern beugen!

WSV St. Lambrecht
FC Judenburg II

WSV St. Lambrecht empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensechsten FC Judenburg II und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Diesmal aber hatte die Moser-Truppe die Nase knapp aber doch vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass sich die Judenburger wohl auch demnächst am Kampf um den Meistertitel beteiligen werden. In St. Lambrecht war Schwerarbeit vonnöten, aber unter Strich betrachtet geht der Sieg der Gäste dann schon in Ordnung. Damit mussten die Klingsbichl-Mannen auch wohl oder übel die zweite Saisonpleite hinnehmen. Als Spielleiter fungierte vor 70 Zusehern Peter Schujahek.

Daniel Lisjak markiert das entscheidende Tor

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Daniel Lisjak trifft dann in der 35. Minute zum 0:1 für FC Judenburg II und lässt die Zuschauer jubeln. Dieser Treffer gibt den Gästen dann in weiterer Folge doch den nötigen Rückhalt. St. Lambrecht ist zwar sehr bemüht sich entsprechend in Szene zu setzen, was dann aber nur streckenweise gelingen sollte. So geht es dann auch mit der knappen Judenburger Eintoreführung in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

St. Lambrecht wird für die Bemühungen nicht belohnt

Auch der zweite Durchgang wird dann beiderseits sehr intensiv bzw. körperbetont geführt. Es bietet sich auch hüben wie drüben die Möglichkeit auf ein weiteres Erfolgserlebnis. Das Spielgerät sollte den Weg dann aber nicht mehr über die Torlinie finden. Was auch daran liegt, dass sich die beiden Abwehrreihen nun keine Blöße mehr geben bzw. lässt man sich nicht mehr aus den Angeln heben. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es letztlich auch beim knappen 1:0-Erfolg der Judenburger bleibt. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC Judenburg darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde besitzt St. Lambrecht gegen Fohnsdorf II das Heimrecht. Auch Judenburg II spielt zuhause, der UFC Gaal kommt angerauscht zum Kräftevergleich.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung