Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Aufgezeigt: Absteiger Seckau verbucht den Dreier bei den heimstarken Neumarktern!

TSV Neumarkt II
USV Seckau

Am Samstag traf in der 3. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz A der Tabellensechste der TSV Raiffeisen Neumarkt II vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierten den USV PL Soundpark Seckau. Der TSV Raiffeisen Neumarkt II remisierte in Runde 2 mit 0:0 gegen die SG Schöder/Stadl/Murau II, während der USV PL Soundpark Seckau 0:0 gegen den WSV St. Lambrecht remisierte . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Diesmal aber hatten die Seckauer knapp aber doch die Nase vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Seckauer weiterhin voll dabei sind im Aufstiegsgeschäft. Die Neumarkter ihrerseits musste die erste Saisonpleite hinnehmen. Schiedsrichter war Alem Kulasin - 50 Zuseher waren in der Sportarena Gesundheitstherme mit dabei.

Keine Tore in der ersten Hälfte

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was dann auch für die beiden gut organisierten Defensivreihen spricht. Vor allem die Hausherren können in der Verteidigung stark aufzeigen. Geht es doch darum, eine spielstarke Offensive der im Zaum zu halten. Was dann auch bestens gelingen sollte. Was die Seckauer auch versuchen, die Neumarkter haben immer eine passende Antwort parat bzw. gelingt es dann dem Gastgeber mit einem torlosen Remis die Halbzeitpause anzutreten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 

Seckau verbucht den Auswärtsdreier

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu drei Verwarnungen, sollte sich dann am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Einen Unterschied gibt es dann aber doch. Nämlich den, dass es nun auch zu Treffern kommen sollte. Da sind es dann vorerst die Seckauer, die das besser zu zelebrieren wissen. So ist es dann Christian Friedl, der mit einem Doppelpack (50., 66.), die Gäste mit 0:2 in Führung ballert. In weiterer Folge lässt sich die Senekowitsch-Truppe dann nicht mehr entscheidend in den Grundfesten erschüttern. Den Neumarktern gelingt es in der 86. Minute in der Person von David Brenkusch zwar noch auf 1:2 zu verkürzen. Bei diesem Spielstand sollte es dann schlussendlich aber auch bleiben. In der nächsten Runde empfängt Neumarkt II das Zweierteam aus Oberwölz - Seckau gastiert bei Lobmingtal II.

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung