Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Entfesselte Judenburger überrollen Fohnsdorf

SV Fohnsdorf II
FC Judenburg II

Am Sonntag empfing SV Il Gelato Fohnsdorf II vor eigenem Publikum den Tabellenersten FC Judenburg II. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Die Judenburger lassen gegen Fohnsdorf nichts anbrennen und gewinnen klar und deutlich mit 5:0. 


FC Judenburg II  mit dem besseren Start

FC Judenburg II kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In der 7. Minute bewahrt Daniel Winkler mit dem Treffer zum 0:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Die Fohnsdorfer wirken geschockt. Damit hatten sie nicht gerechnet. Sie hatten sich so viel für das Spiel vorgenommen und so liegt man schon nach wenigen Augenblicken zurück. In der 24. Minute findet der gegnerische Tormann in Manuel Herk seinen Meister, der gekonnt auf 0:2 stellt. Nach 35 Minuten bleibt der Tormann erneut nur zweiter Sieger und Kristian Bradaric trifft zum 0:3. Damit ist das Spiel nach etwas mehr als einer halben Stunde entschieden. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit gehört weiterhin den Judenburgern, auch wenn sie jetzt einen Gang zurückschalten und Fohnsdorf spielen lassen. In Minute 67 setzt sich Isak Halili durch und kann sich als Torschütze zum 0:4 feiern lassen. Und das sollte es noch immer nicht sein. In der Schlussphase gibt es auch noch einen Strafstoß für die Judenburger: Isak Halili tritt an und trifft in der 87. Minute zum 0:5 für FC Judenburg II und lässt die Zuschauer jubeln. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC Judenburg II darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung