Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Das Interview: Aufsteiger Mautern will entsprechend eine Rolle spielen!

Nach dem Abstieg in der Saison 2011/2012 und dem darauffolgenden Meistertitel in der 1. Klasse Mur/Mürz B folgte aufgrund von Spielermangel eine einjährige Zwangspause. Nach nun 3 Saisonen in der ersten Klasse können die Mauterner nach einer hervorragenden Saison wieder Gebietsligaluft schnuppern bzw. gibt man am 19. August beim Absteiger in Proleb das Comeback in der Gebietsliga Mürz. Der seit drei Jahren neu formierte Vorstand hat ganze Arbeit geleistet und erntet nun die Früchte seiner Arbeit. In puncto Kader und Trainer hat es beim SV Union Mautern ein paar Veränderungen gegeben wie uns Sektionsleiter Kevin Leitner im Interview verrät. 

 

ligaportal: In der abgelaufenen Saison hat eure Mannschaft wirklich hervorragend funktioniert und nur um einen Punkt den Meistertitel versäumt. Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung der Mannschaft?

Leitner: Ich denke unsere Entwicklung in den letzten Jahren seit der Zwangspause kann sich wirklich sehen lassen. Es war bei Gott keine einfache Aufgabe nach dem Jahr Pause wieder eine Mannschaft in den Meisterschaftsbetrieb schicken zu können. Mittlerweile haben wir nach 3 Jahren 1. Klasse den Sprung in die Gebietsliga geschafft. Dass es so schnell gehen würde hätte ich zu Beginn nicht für möglich gehalten, doch die oft erschöpfende Arbeit hat sich bezahlt gemacht. Umso stolzer bin ich auf unseren ganzen Verein.

ligaportal: Im heimischen Fichtenstadion konnte im Vorjahr jeder Gegner besiegt werden. Woher denkst du kommt diese enorme Heimstärke?

Leitner: Unsere Mannschaft besteht zu fast 100 % aus Einheimischen die sich mit dem Ort und den Zuschauern identifizieren. Die Burschen sind im Heimspiel extra motiviert und darauf aus ihrem Publikum die bestmögliche Leistung zu zeigen. Zudem ist unsere Anlage dank unseres Platzwartes Anton Schießl immer bestens gepflegt und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es für jeden Mauterner Spieler etwas Besonderes ist am Samstagnachmittag auf das nahezu makellose Spielfeld zu gehen.

ligaportal: Mit Berger Andreas und Hopf Dietmar haben zwei deiner Spieler ganz vorne in der Torjägerliste mitgemischt. Einige junge Spieler sind in den letzten Jahren zu echten Leistungsträgern geworden. Wie entwickelt ihr eure Spieler weiter?

Leitner: Das stimmt. Es fällt mir schwer aus unserem Kader gewisse Spieler herauszustreichen aber die Entwicklung von so manchem hat auch mich wirklich überrascht. Ich denke, dass wir über die Zeit zu einem verschworenen Haufen geworden sind. Wir verstehen uns alle gut. Vom Vorstand des Vereins bis zum jüngsten Spieler besteht eine echte Verbindung. In diesem Umfeld fällt es dann leichter aus sich heraus zu kommen und sich zu entwickeln. Zudem trainieren wir gut und arbeiten stetig an uns.

ligaportal: Im Vorjahr hat Spielertrainer Manuel Schmid die Mannschaft betreut. Gibt es auf dieser Position Veränderungen?

Leitner: Ja die gibt es. Manuel Schmid hat seine Aufgabe wirklich hervorragend gemacht. Nicht umsonst hat die Mannschaft den Aufstieg mit ihm geschafft. Trotz alle dem hat er uns bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, dass er das Traineramt gerne zurücklegen würde um sich besser auf seine Rolle als Spieler konzentrieren zu können. Es war dann an uns einen neuen Trainer zu suchen. Wir sind sehr froh vermelden zu können, dass wir mit Erwin Karner den ehemaligen Hinterberg Trainer nach Mautern holen konnten. Erwin hat im Vorjahr den Vizemeistertitel in der Unterliga Nord B errungen und ist ein unglaublich erfahrener Trainer. Man kann sich vorstellen, dass es für einen kleinen Club wie wir einer sind nicht leicht ist einen Trainer zu verpflichten. Aber die Mannschaft und der Verein haben sich so gut entwickelt, dass wir auch für auswärtige Trainer eine interessante Station geworden sind.

18156594 1352254878194501 6715501047446352306 o Bildgröße ändern

Beim SV Mautern zeigt man sich hochmotiviert bzw. sieht man dem Comeback in der Gebietsliga Mürz voller Zuversicht entgegen.

 

ligaportal: Was ist mit dem neuen Trainer heuer zu erwarten?

Leitner: Ich erwarte mir, dass der Trainer die Mannschaft weiterentwickelt. Die Spieler haben Potential, brauchen aber die nötige Führung. So wie ich die ersten Trainingseinheiten verfolgt habe stimmt die vielzitierte Chemie zwischen Trainer und Mannschaft. Es ist von Seiten des Vereins eine gute Basis geschaffen um erfolgreich arbeiten zu können. Nun müssen Trainer und Mannschaft zusammenwachsen und eine Strategie entwickeln wie man in der Gebietsliga bestehen kann.

ligaportal: Wie sehen die Saisonziele für die Meisterschaft 2017/2018 aus?

Leitner: Unser Hauptziel ist es natürlich die Liga zu halten. Wir sind uns im Klaren, dass es eine anspruchsvolle Saison für uns wird. Mit Proleb und Niklasdorf sind noch zwei starke Teams aus der Unterliga dazugekommen. Ich denke aber, dass wir uns auf keinen Fall verstecken brauchen. Wir werden sehen, was passiert.

ligaportal: Gibt es auf dem Spielersektor Veränderungen?

Leitner: Mit Christian Steinegger hat unser langjähriger Kapitän mit 34 beschlossen seine Schuhe an den Nagel zu hängen und mit Markus Schmoll legt einer unserer Verteidiger verletzungsbedingt eine Pause ein. Ich hoffe aber, dass beide Entscheidungen noch nicht endgültig sind. Wir sind weiter bemüht Überzeugungsarbeit zu leisten. Mit Christoph Feiel und Christian Berger kehren zwei Altbekannte zurück nach Mautern. Feiel war zuletzt in der Unterliga tätig und Berger war eine Saison an St. Stefan ob Leoben verliehen. Ich bin froh, dass beide wieder bereit waren für uns zu spielen. Vor allem Feiel wird uns mit seiner Erfahrung die nötige Ruhe und Stabilität geben. Zudem wagen ein paar jungen Talente den Sprung in den Erwachsenenfußball. Auch unser ehemaliger Stammtorhüter Manuel Lercher kehrt in die Mannschaft zurück. Aufgrund eines Ortswechsels wird er uns für mindestens 1 Jahr als 1er Tormann zur Verfügung stehen. Mit seiner Erfahrung als früherer Landesligagoalie wird er sicher zur Entwicklung der Mannschaft beitragen.

ligaportal: Danke für deine Zeit und alles Gute für die kommende Saison in der Gebietsliga Mürz.

Am 29. Juli steht für die Mauterner bereits das erste Pflichtspiel am Programm. In der 1. Runde des Steirer-Cups trifft man auswärts auf das benachbarte Kammern. Sollte man dort den Sprung in die nächste Runde schaffen wartet bereits der Konkurrent aus dem Vorjahr Wald am Schoberpass auf ein weiteres Duell im Fichtenstadion zu Mautern. 

 

ZUR Gebietsliga Mürz Transferliste

 

Bildquelle: SV Mautern

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung