Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Straß: Im Jubiläumsjahr ist der große Wurf durchaus vorstellbar!

Beim SV WIT Group Personalservice Straß, der diesjährig sein 70-jähriges Vereinsjubiläum feierte, konnte man in der Hinrunde der Oberliga Mitte/West mit dem zweiten Platz nach der Hinrunde, ein ganz deutliches Ausrufezeichen setzen. Demnach ist die Truppe von Trainer Thomas Hack, der 44-jährige hat in Mettersdorf auch schon Ligaerfahrung zum aufweisen, im Frühjahr durchaus noch mit Aufstiegschancen behaftet. Der Abstand zum Herbstchampion Frauental beträgt zwar schon sechs Punkte, aber da gibt es auch noch die Möglichkeit sich über den "Umweg-Relegation" ein Ticket für die "Steirerliga" zu ergattern. Was sich dann der neue Vorstand, der seit dem vergangenen Sommer im Amt ist, auch zum Ziel gesetzt hat. Vor allem der Umstand, dass man im heimischen Franz Heuberger Stadion eine absolute Macht darstellt, 6 Siegen steht ein einziges Remis gegenüber, stimmt die Verantwortlichen beim Club sehr zuversichtlich. Demzufolger sollte man den SV Straß was die Titelvergabe anbelangt im Frühjahr unbedingt mit am Zettel haben.

 

Vom Windschatten heraus will man erfolgreich sein

Die beiden Herbst-Niederlagen fasste Straß jeweils in der Fremde aus. In Gössendorf bzw. in Frauental musste man sich knapp mit 1:2 geschlagen geben. Demnach wird man auch auswärts den Hebel ansetzen müssen, wenn das was werden soll mit einer aktiven Titelkampf-Beteilung. Wie sieht der sportliche Leiter Erwin Ferk den gegenwärtigen Sachverhalt bzw. was er erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär. "Unsere Zielsetzung war es einen Platz zwischen 3 und 6 zu erreichen. So betrachtet gilt es mit der Hinrunde auch vollauf zufrieden zu sein. Die Mannschaft hat durchaus das Potenzial sich ganz vorne in der Tabelle einzunisten. Unser Vorhaben ist es auch früher oder später in der Landesliga mit dabei zu sein. Denn aufgrund unserer geographischen Lage würde in dieser Spielklasse einige sehr brisante Begegnungen ins Haus stehen. Erwähnenswert ist auch das Gesamtauftreten des Teams, so war auch bei weniger Erfolg stets eine positive Körpersprache gegeben." - so der Sportchef der dann ergänzt: "Nach dem Heimprogramm, dass die Burschen zum absolvieren haben geht es dann am 15. Jänner mit dem Freilufttraining los. Unsere Testspiele auf Kunstrasen gehen dann in Straden bzw. in Pachern über die Bühne." - so Erwin Ferk. Was Kaderveränderungen betrifft wird in Straß wohl alles so bleiben wie es ist. Auch ein Zeichen dafür, dass man der erfolgreichen Mannschaft vollends das Vertrauen schenkt. Als Saisonziel hat man beim SV Straß ausgegeben letztlich unter den Top-3 zu sein. Wenngleich man den Meistertitel wenn es sich ergibt natürlich sehr gerne mitnehmen will.

23130582 1935393656476595 6858824531012394640 n Bildgröße ändern

Beim derzeitigen Tabellenzweiten SV Straß war in der Hinrunde desöfteren Grund zum Jubel vorhanden.

(Bildquelle: SV Straß)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 2. OLM/W.

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 6.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 3:0 gg. Gamlitz (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 1:2 in Gössendorf (6. Runde), 1:2 in Frauental (10. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,8

bekommene Tore/Heim: 1,0

geschossene Tore/Auswärts: 1,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,0

Spiele zu Null: 4

Fairplaybewerb: 11.

erhaltene Karten: 2 x rot / 1 x gelb/rot / 33 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Rok Zorko (7 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung