Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

SV Peggau: Mit weißer Weste geht es in die zweite Meisterschafts-Hälfte!

Der im Jahre 1953 gegründete SV Baumit Peggau ist gegenwärtig in der Unterliga Mitte drauf und dran das dritten Mal das Ticket für die Oberliga Mitte/West zu lösen. Schon in der Spielzeit 13/14 bzw. dann auch 15/16 war man in dieser Spielklasse mit dabei. Ansonsten waren die Peggauer im vergangenen Jahrzehnt aber ausnahmlos in der Unterliga Mitte zu finden. Nach den beiden letzten Abstiegen hat man nun aber unter Trainer Gerald Korosec wiederum eine Klassenverbesserung am Schirm. Die erste Hälfte dieses ehrgeizigen Vorhabens hat man beim SV Peggau schon einmal sehr vielversprechend absolviert. So konnte man nach dem Herbstdurchgang in der ULM den Platz an der Sonne einnehmen. Was aber noch nicht sehr viel Aussagekraft besitzt. Rangiert Kainbach-Hönigtal doch punktegleich am zweiten Tabellenplatz. Demnach scheint auch alles auf einen Zweikampf hinauszulaufen, denn der Dritte Tobelbad weist bereits einen 8-Punkte-Rückstand auf. Aufgrund der vorhandenen Punkteausbeute könnte dann aber auch nötigenfalls der "Plan B" bzw. die Relegation ins Auge gefasst werden.

 

Mit 39 Treffern ist man auch die Torfabrik der Liga

Die Peggauer legten ein Tempo in der Hinrunde an den Tag, wie es nicht sehr oft der Fall ist. So konnte man unbesiegt bleiben, einzig beim letzten Saisonspiel zuhause gegen den Vorletzten Hausmannstätten stand auch verstärkt das nötige Glück zu Seite. Denn erst in der allerletzten Minute konnte Florian Wurzinger mit dem Treffer zum 4:4-Ausgleich den Peggauern den Herbstmeistertitel sichern. Aber auch die drei anderen Punkteteilungen waren von knappen Entscheidungen geprägt. Sowohl gegen Werndorf (2:2), in Tobelbad (1:1) und in Andritz (1:1) konnten die Peggauer erst im allerletzten Moment das Ruder noch herumreißen bzw. so im Herbst ohne Niederlage bleiben. Wie sieht Sektionsleiter Rene Krinner den momentanen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sypathischen Funktionär: "Unsere Zielvorgabe war es einen Platz unter den ersten 3 Teams einzunehmen. So gesehen befinden wir uns vollends im Plansoll bzw. werden wir uns mit Sicherheit nicht gegen den Meistertitel zur Wehr setzen. So konnte die gesamte Mannschaft mitsamt den Neuerwerbungen die gesteckten Erwartungen von Anfang an soweit erfüllen. Sehr gut in Erinnerung ist der 2:0-Derbyerfolg in Deutschfeistritz, der vor 550 Zusehern auf souveräne Art und Weise sichergestellt werden konnte." - so der Sektionsleiter, der dann hinzufügt: "Der Start mit den Freilufteinheiten erfolgt in der letzten Jännerwoche, geplant ist auch ein 3-tägiges Trainingslager in Kärnten. Die Testspiele auf Kunstrasen gehen dann weitgehenst in Gratkorn über die Bühne." - so Rene Krinner. Was Kaderveränderungen anbelangt hat es voll und ganz den Anschein, dass es in Peggau zu einen ruhigen Zeit kommt. Der Meistertitel ist nicht wirklich das primäre Ziel für die Rückrunde. Aber 18/19 in eine dritte Saison in der OLM/W. zu starten, wäre für die aufstrebenden Peggauer wohl nicht vom Tisch zu weisen.

23172789 10155861828151563 5313188765186016198 n Bildgröße ändern

Aufgrund einer sehr starken Herbst-Performance könnte der SV Peggau im Frühsommer das dritte Mal an die Oberliga-Tür klopfen.

(Bildquelle: SV Peggau)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 1. ULM

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiele

höchster Sieg: 8:2 gg. Eggersdorf (2. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 13 Spiele

höchste Niederlage: /

geschossene Tore/Heim: 3,7

bekommene Tore/Heim: 1,1

geschossene Tore/Auswärts: 1,8

bekommene Tore/Auswärts: 0,6

Spiele zu Null: 6

Fairplaybewerb: 5.

erhaltene Karten: 33 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Dominic Hassler (8 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW16

Patrik Schupfer vom SV St. Martin/Grimming (1. Klasse Enns) hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung