Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Halligalli! Oberwölz und Rapid Kapfenberg liefern eine perfekte Show ab!

SV Oberwölz
Rapid Kapfenberg

In der Unterliga Nord B empfing der Tabellenelfte SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz in der 17. Runde den Tabellensechsten ASC Rapid Kapfenberg. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen. Diesmal aber gelang es der Paulitsch-Truppe knapp aber doch einen Dreipunkter in trockene Tücher zu bringen. Das Spiel war permanent auf des Messers Schneide, letztendlich markierte dann Thomas Heit in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer zum 4:3. Rapid Kapfenberg verabsäumt es damit noch näher an die vorderen Tabellenplätze heranzukommen. Als Spielleiter fungierte vor 150 Zusehern Martin Lödl, assistiert wurde er von Manfred Wutscher.

Lukas Löcker bringt Oberwölz in Führung

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. In der 41. Minute bekommt dann Mario Fina die erste gelbe Karte. Insgesamt kommt es zu vier Verwarnungen bzw. einen Platzverweis. In weiterer Folge kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Lukas Löcker markiert das 1:0. In der 45. Minute setzt dann Sebastian Leitner noch einen drauf - er markiert den 2:0-Halbzeitstand. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

LukasLöckerOberwölz Bildgröße ändern

Der Treffer des Oberwölzers Lukas Löcker war in der 41. Minute erst der Beginn eines packenden Spiels.

 

Der Rapid-Punkt war zum greifen nahe

Der zweite Durchgang war dann wahrlich nichts für schwache Nerven. Dabei beginnt alles wunschgemäß für den Gastgeber. Thomas Heit ist es, der nach 50 gespielten Minuten die Oberwölzer mit 3:0 in Front bringt. Dann aber überschlagen sich die Ereignisse auf der im Wiederaufbau befindlichen Sportanlage. Denn Johannes Geißler (59.) und Andreas Heit (71.) treffen zweimal ins eigene Gehäuse - neuer Spielstand: 3:2. Damit aber noch nicht genug, denn in der 79. Minute markiert Fabian Eder mit einem Freistoßball den 3:3-Ausgleich. Der Oberwölzer Lukas Reiter sieht dann in der 80. Minute die gelb/rote Karte. In Unterzahl gelingt es den Hausherren dann aber in der 91. Minute noch einmal zurück zu schlagen. Thomas Heit versenkt das Spielgerät zum vielumjubelten 4:3-Spielendstand. In der nächsten Runde empfängt Oberwölz die Pölser - Rapid Kapfenberg gastiert in St. Margarethen/Kn.

 

Daniel Miedl, Sektionsleiter Oberwölz:

"Das Spiel ging auch beim Zusehen ordentlich auf die Substanz. Wahnsinn, einen 3:0-Vorsprung noch so leichtfertig aus der Hand zu geben. Aber das vierte Tor entschädigt dann soweit für alles."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung