Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Greinbach biegt Hartberg Umgebung mit 2:1

Am Sonntagnachmittag kam es in der achten Runde der Unterliga Ost zum Derby zwischen dem TUS Greinbach und dem USV Raiffeisen Hartberg Umgebung. Die Gastgeber lagen vor dieser Partie mit 14 Punkten auf dem dritten Tabellenrang während die Gäste mit zehn Zählern auf Platz sechs rangierten. Knapp 250 Fans ließen sich diese Begegnung nicht entgehen und sahen einen 2:1 Heimsieg der Greinbacher.

 

Gastgeber mit gutem Start

Die Heimischen kommen an diesem Nachmittag gut in das Spiel. Nach etwa einer Viertelstunde gibt es die große Chance zur Führung für Greinbach. Daniel Schieder trifft nur die Latte und Martin Kis setzt den Nachschuss knapp neben das Tor. Greinbach bleibt am Drücker und kommt zu weiteren Gelegenheiten, doch diese werden entweder vergeben oder man scheitert am Gäste-Schlussmann Rainer Kitting. In der 30. Minute ist es dann aber soweit. Miroslav Baksaj zieht von der Strafraumgrenze ab, der satte Schuss passt genau in das Eck – 1:0 für die Hausherren. Nur zehn Minuten später erhöhen sie auf 2:0. Nach einem Freistoß wird der Ball im Strafraum verlängert und Andreas Gruber schießt aus kurzer Distanz ein. Mit der Zwei-Tore-Führung geht es dann auch in die Kabinen.

Gäste kommen besser in das Spiel

In der Halbzeitpause hat der Gäste-Coach anscheinend die richtigen Worte gefunden, denn die Gäste kommen hier wie ausgewechselt aus der Kabine. Gleich nach Wiederanpfiff hat Sasa Skvorc die große Chance auf den Ausgleichstreffer, er scheitert aber am heimischen Goalie Gernot Maierhofer. Die Gäste sind in weiterer Folge sehr aktiv und kommen zu guten Gelegenheiten. Bei einer strittigen Situation im Strafraum der Heimischen reklamieren die Gäste auf Elfmeter, aber der Unparteiische lässt weiterspielen. Greinbach versucht in Hälfte zwei kompakt zu stehen und lauert auf Kontermöglichkeiten. Diese finden sie auch vor, aber entweder werden die Chancen vergeben oder nicht richtig fertiggespielt. In Minute 78 gibt es wieder Aufregung im Strafraum der Gastgeber, der Unparteiische hat soeben auf Elfmeter entschieden. Thierry Fidjeu Tazemeta tritt an und hebt den Ball über das Tor. Kurz vor dem Ende gelingt den Gästen dann doch noch der Anschlusstreffer. Lukas Doppelhofer setzt sich auf der linken Seite durch, spielt den Stanglpass zur Mitte und Sasa Skvorc drückt das Leder über die Linie. Danach ist Schluss, Greinbach feiert den fünften Saisonsieg und schiebt sich in der Tabelle auf Platz zwei vor. Die Gäste rutschen nach dieser Niederlage vorerst auf Rang acht ab.

Stimmen zum Spiel:

Martin Korherr (Trainer Greinbach): "In der ersten Hälfte war unser Spiel sehr gut gespielt und wir hatten einige Torchancen. Das Auftreten war absolut ok. In der zweiten Hälfte haben wir uns zunächst sehr schwer getan in das Spiel zu kommen, da ist Hartberg Umgebung zu guten Chancen gekommen. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten. Insgesamt denke ich war der Sieg nicht unverdient".

BEd Lukas Kleinhappl: „In der ersten Hälfte war Greinbach klar besser und auch verdient mit 2:0 in Führung. Nach der Pause sind wir besser in das Spiel gekommen. Ein Unentschieden wäre möglich gewesen, aber unsere Chancenauswertung war heute unzureichend".

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung