Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

TUS Greinbach: Die "Boygroup" ist dabei nach den Sternen zu greifen!

Wie bei vielen anderen Vereinen steht auch beim TUS Greinbach die Jugendarbeit verstärkt im Mittelpunkt. Und die Truppe von Trainer Martin Korherr surft damit auch vollends auf der Erfolgswelle. So ist man derzeit nach dem Abstieg aus der Oberliga Süd/Ost mitten drin in der bereits neunten Spielsaison hintereinander in der Unterliga Ost. Und das verstärkte Augenmerk auf den Nachwuchs, seit 11/12 besteht in diesem Bereich eine Kooperation mit den Hartberg bzw. den Hartberg/Am., beginnt nun auch entsprechende Früchte zu tragen. So schafften es die Greinbacher sich in der ULO kontinuierlich nach vorne zu arbeiten. War es im Vorjahr noch der dritte Platz in der Endabrechnung, konnte man diesmal mit dem zweiten Rang nach der Hinrunde noch einen draufsetzen. Aufgrund der engen Tabellenkonstellation darf ein megaspannender Frühjahrs-Durchgang erwartet werden. Den TUS Greinbach sollte man dabei aber weiterhin unbedingt mit am Zettel der Titelmitfavoriten haben.

 

Auswärts nimmt man den Platz an der Sonne ein

Suma sumarum betrachtet absolvierten die Greinbach eine sehr ansprechende Herbstperformance. Weitgehenst war man sehr konstant unterwegs, demzufolge ergibt sich dann auch der knappe Dreipunkte-Rückstand auf den Halbzeitführenden Waldbach. Wie sieht der 2. Sektionsleiter Richard Schneider den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär. "Wir haben uns vom Start weg nicht wirklich einen großen Druck auferlegt. Die Burschen sind dann sehr gut aus den Startlöchern gekommen, was dann auch die Basis für eine bärenstarke Hinrunde darstelllte. Natürlich wollen wir uns jetzt auch in den Titelkampf einbringen, wenngleich der Aufstieg jetzt aber nicht das primäre Ziel ist. Mein Herbst-Highlight waren zweifelsohne die vier Seriensiege gegen Passail, in Pöllauberg, gegen Hartberg/U. und in St. Johann/H., die wir mit 10:2-Toren sicherstellen konnten. Weniger mit Ruhm bekleckert haben wir uns hingegen mit dem torlosen Remis beim noch sieglosen Nachzügler in Grafendorf." - so Schneider. Ende Jänner geht es dann in Greinbach mit den Freilufteinheiten los. Die Testspiele auf Kunstrasen gehen soweit in Hartberg über die Bühne. Was Kaderveränderungen anbelangt hat sich in Greinbach schon einiges getan. Abgänge: Miroslav Baksaj, Martin Kis und Thomas Schantl. Zugänge: Marin Mamic (Pöllauberg), Stjepan Pejic (Kroatien). Hinzu kommt dass die beiden Langzeitverletzten Lukas Biedermann und Manuel Lechner wieder ins Training einsteigen werden. Angesichts einer solchen geballten Ladung an frischen Kräften darf man wohl davon ausgehen, dass der TUS Greinbach im kommenden Juni wohl sehr weit vorne in der Tabelle zu finden sein wird.

10271402 889425777750424 818821502462925716 o Bildgröße ändern

Beim TUS Greinbach ist man auf dem besten Wege den Weg zurück in die Oberliga Süd/Ost zu finden.

(Bildquelle: TUS Greinbach)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 2. ULO

Heimtabelle: 5.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Passail (6. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 1:3 gg. Birkfeld (10. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,2

bekommene Tore/Heim: 1,4

geschossene Tore/Auswärts: 1,5

bekommene Tore/Auswärts: 0,6

Spiele zu Null: 4

Fairplaybewerb: 1.

erhaltene Karten: 18 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Martin Kis, Miroslav Baksaj (je 6 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung