II. Liga Süd

Turbulenter Herbst mit Trainerwechsel endet für SV Güssing im unteren Tabellenmittelfeld

Für den SV Güssing begann die Saison als Absteiger aus der Burgenlandliga katastrophal, nach acht Runden hatte man zwei Pünktchen auf dem Konto. Der Vorstand zog die Reißleine und entließ Trainer Robert Kercmar und beorderte seinen Assistenten Jakob Burits in die Verantwortung. Ab diesem Zeitpunkt holte der SV 13 Punkte und verließ die Gefahrenzone der Tabelle.

 

Ligaportal.at sprach mit dem sportlichen Leiter Rudolf Ditzer, welches Fazit er nach der Herbstmeisterschaft zieht, wie die Vorbereitungen auf die Frühjahressaison laufen und ob es auf dem Transfermarkt neue Zugänge oder Abgänge gegeben hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie am Ende der Herbstsaison?

Ditzer: „Wir hatten große Startschwierigkeiten, aber der Abschluss der Herbstmeisterschaft war zufriedenstellend. Im Sommer haben wir 15 Abgänge gehabt und fünf neue Spieler dazubekommen. Es dauerte seine Zeit, bis sich die Spieler zusammengefunden haben und eine Einheit wurden. Die Mannschaft ist nicht schlecht, wir haben drei junge Spieler eingebaut.“

Ligaportal: Was sind die Stärken und Schwächen der Mannschaft?

Ditzer: „Die Mannschaft hat als Kollektiv eine gute Leitung gezeigt, es gibt einen guten Zusammenhalt im Team.“

Ligaportal: Welche Spieler haben mit ihrer Leistung in der Herbstsaison herausgeragt?

Ditzer: „Im Sturm sind wir mit Roman Rasser gut aufgestellt, in der Abwehr hat Jakob Peterszel eine adäquate Leistung gezeigt. Hervorheben möchte ich Martin Kroboth, unseren Co-Trainer, der mit 46 Jahren in der Defensive ausgeholfen hat, als es einen akuten Personalmangel gab.“

Ligaportal: Wie sieht es mit Transfers im Winter aus, hat man schon Spieler verpflichtet oder abgegeben?

Ditzer: „Als Zugang haben wir Lukas Haas aus Stegersbach, ein Nachwuchsspieler hat uns Richtung Ungarn verlassen.“

Ligaportal: Wie sieht es mit den Vorbereitungen für die Frühjahrssaison aus?

Ditzer: „Am 15. Januar haben wir mit dem Training begonnen, aber wir mussten das Training nach Ungarn verlegen, da die Flutlichtanlage in Güssing wegen der Umbauarbeiten bisher nicht in Betrieb ist.“

Ligaportal: Welcher Tabellenplatz wird zum Saisonende angestrebt?

Ditzer: „Ein einstelliger Tabellenplatz.“