Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nordwest

Unterstinkenbrunn will guten Top 5 Platz halten

Das erste Ziel von SV Unterstinkenbrunn im vergangenen Herbst war, so schnell wie möglich von hinten wegzukommen und in der Meisterschaft nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, dies gelang nach einem guten Start, das Team pendelte sich im oberen Bereich der Tabelle der 1. Klasse Nordwest ein und erreichte nach einem guten Finish vor der Winterpause noch den fünften Platz. Im Frühjahr will man diesen Platz zumindest halten, sich noch mental steigern und vielleicht sogar im Rennen um den zweiten Rang ein Wörtchen mitsprechen.

"Einstellung hat am Schluss wieder gepasst"

"Eigentlich bin ich mit der Hinrunde sehr zufrieden, wir wollten zwischen Platz 5 und 7 landen, nichts mit dem Abstieg zu tun haben und solange wie möglich oben dranbleiben. Obwohl wir gleich schwere Gegner hatten, gelang dem Team ein guter Start, weitergehend blieben wir zudem vom Verletzungspech verschont. Nur unser Tormann Tomas Sedmidubsky verletzte sich leider nach dem ersten Saisonspiel und Kapitän Stefan Hartmann hat die ersten sieben Matches verletzt gefehlt, die Mannschaft hat die Ausfälle aber gut kompensiert.", blickt Coach Manfred Augustin noch einmal auf die vergangenen Monate zurück und ergänzt auf die Frage nach den Verbesserungsmöglichkeiten für das Frühjahr: "Im mentalen Bereich wollen wir noch arbeiten,. ein paar Spieler waren, nachdem wir rasch Punkte sammelten, zu schnell zufrieden und es hat ein wenig die Einstellung gefehlt, am Schluss hat es aber wieder gepasst."

Der Coach ist nun seit acht Jahren in Unterstinkenbrunn, der Kader wurde in dieser Zeit sehr konstant gehalten und viele Spieler waren von Beginn weg dabei, sie befinden sich jetzt mit 27, 28 Jahren in einem sehr guten Alter. "Wichtig ist, dass die Spieler selber daran glauben, was alles möglich ist", so Augustin.

Mögliche Suche nach einem Tormann

Derzeit trainiert die Mannschaft einmal pro Woche auf freiwilliger Basis in der Halle, nach den Energieferien startet Unterstinkenbrunn in eine sehr intensive Vorbereitung mir vier Einheiten pro Woche und sechs geplanten Testspielen. Am Kader soll sich prinzipiell nichts ändern, auf der Torhüterposition könnte es aber laut dem Coach noch Handlungsbedarf geben: "Unser erster Tormann hatte sich nach dem ersten Spiel bei einem Unfall zwei Wirbel gebrochen, wir wollen noch abwarten, ob es bei ihm wieder geht und er im Frühjahr zwischen den Pfosten stehen kann. Wenn es nicht möglich ist, müssen wir uns nach einem Ersatz umsehen."

Als erste Ausblick auf das Frühjahr meint Manfred Augustin: "Erstbrunn wird sich den Meistertitel meiner Meinung nach nicht mehr nehmen lassen. Wir wollen unseren Platz halten, vielleicht können wir sogar um den zweiten Rang mitmischen."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung