Doppelpack von Edin Dilaver - Bad Erlach dreht Match in Kirchberg

USV Kirchberg
SV Bad Erlach

In der 2. Runde der 1. Klasse Süd duellierten sich USV Raika Kirchberg am Wechsel und SV Bad Erlach. Kirchberg ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet, Aufsteiger Bad Erlach feierte dagegen in der neuen Liga am ersten Spieltag einen Sieg.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Hausherren gehen rasch in Führung

Die Gäste starten gut in die Begegnung und finden kurz nach Anpfiff die erste 100%ige Chance vor, können diese aber nicht nützten. Auf der anderen Seite gelingt Kirchberg vor 100 Zuschauern ein guter Start und die rasche Führung, in Minute 12 setzt sich Florian Fahrner durch und kann sich als Torschütze zum 1:0 feiern lassen.

Danach übernimmt allerdings der Aufsteiger die Kontrolle über das Spiel, erarbeitet sich Chancen und kann kurz vor der Halbzeitpause den verdienten Ausgleich erzielen. In der 40. Minute starten die Gäste einen Angriff über die Seite, nach einer Flanke bekommt die Heimelf den Ball nicht weit genug weg und Edin Dilaver kann im 16er mit einem Schuss ins Eck zum 1:1 verwerten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Gäste führen kurz nach Wiederbeginn

Im zweiten Spielabschnitt erwischt Bad Erlach den besseren Start und dreht das Match nach wenigen Angriffen komplett. Der Ball kommt auf die linke Seite, nach einem schönen Lochpass wird das Leder noch einmal quergelegt, Edin Dilaver bewahrt in der 52. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:2 einschieben.

In weiterer Folge sind die Gäste die gefährlichere Mannschaft und haben drei sehr gute Chancen um das Match vorzeitig zu entscheiden. Diese werden von Bad Erlach aber nicht genutzt und so bleibt die Begegnung aber bis zum Schluss spannend. Die Gäste lassen aber auch in der Schlussphase nur wenig zu, Kirchberg versucht vergeblich dem Spiel noch eine Wende zu geben und muss die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Schließlich beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Bad Erlach darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

David Blazanovic (Trainer Bad Erlach): "Wir haben gut begonnen, mussten aber den Gegentreffer hinnehmen. Danach haben wir die Kontrolle über das Spiel übernommen und schafften den verdienten Ausgleich. Nach dem Führungstreffer haben wir es verabsäumt das Match vorzeitig zu entscheiden, haben dafür aber hinten nichts zugelassen. Ich bin sehr zufrieden, wir konnten das Match drehen und der Sieg war absolut verdient."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten