Vereinsbetreuer werden

SC Sollenau verliert Spitzenspiel bei SK Wiesmath

SK Wiesmath
1. SC Sollenau

1. Klasse Süd: Erfolglos ging der Auswärtstermin des 1. SC Sollenau beim SK Raika Wiesmath über die Bühne. Der SC Sollenau verlor das Match vor rund 120 Zuschauern mit 0:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SK Wiesmath die Nase vorn. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der 1. SC Sollenau hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Wiesmath ging durch Jan Reisner in der 22. Minute in Führung. Zur Pause hatte die Heimmannschaft eine hauchdünne Führung inne. Reisner schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (70.). Nach 80 Minuten sah Sollenaus Salih Cakaloglu für eine Tätlichkeit die Rote Karte. Als der Unparteiische die Partie abpfiff, reklamierte der SK Raika Wiesmath schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Wiesmaths Doppelpacker Reisner macht Hirschwang endgültig zum Meister

Der SK Wiesmath befindet sich mit 41 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Mit 60 geschossenen Toren gehört Wiesmath offensiv zur Crème de la Crème der 1. Klasse Süd. Der SK Raika Wiesmath kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sieben Spiele zurück.

Kurz vor Saisonende besetzt der SC Sollenau mit 48 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Die gute Bilanz der Gäste hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der 1. SC Sollenau bisher 15 Siege, drei Remis und sechs Niederlagen.

Als Nächstes steht für den SK Wiesmath eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:30 Uhr) geht es gegen den SC Neunkirchen. Der SC Sollenau empfängt parallel die SVg Pitten.

1. Klasse Süd: SK Raika Wiesmath – 1. SC Sollenau, 2:0 (1:0)

  • 70
    Jan Reisner 2:0
  • 22
    Jan Reisner 1:0