Vereinsbetreuer werden

Gastern macht mit 4:1 großen Schritt nach vorne

Über gastern usvdobersberg usv300 Zuseher wollten Gastern gegen Dobersberg sehen und bekamen für ihr Geld auch fünf Tore zu sehen. Die Hausherren waren an diesem Tag einfach die bessere Mannschaft und gewinnen dank Doppelpacks von Mathias Seiler und Marek Veis verdient mit 4:1.

Beide Mannschaften stehen in der Mitte der Tabelle und wollten mit einem  Sieg den Anschluss nach vorne nicht verlieren. Das Spiel begann und man merkte schnell, dass Gastern aggressiver war und unbedingt in Fürhung gehen wollte. Dieses Tor gelang auch schon nach sieben gespielten Minuten. Mathias Seiler versenkte eine Freistoß unhaltbar im Kasten der Gäste. Mit der Führung im Rücken spielte sich Gastern einige gute Chancen heraus, Dobersberg versuchte mitzuspielen, bekam in der Defensive aber immer wieder Probleme. So dauerte es nur bis zur 33. Minute ehe Marek Veis auf 2:0 erhöhte.

Seiler und Veis legen nach

Nach der Pause war es ein ähnliches Spiel, Dobersberg konnte nicht wirklich gefährlich vors Tor kommen und Gastern spielte die gegnerische Abwehr immer wieder geschickt aus. Der Sektionsleiter der Heimelf, Bernhard Immervoll meinte: "Wir waren heute klar die bessere Mannschaft, haben Dobersberg aber viel stärker eingeschätzt." Diese Überlegenheit wandelten abermals Marek Veis und Mathias Seiler nach 66 bzw. 77 Minuten zur 4:0 Führung um. Den Ehrentreffer in der Schlussminute steuerte Willibald Longin für seine Mannschaft bei. Somit macht Gastern einige Plätze in der Tabelle gut und kann sich vielleicht nach oben orientieren.

von Christoph Mayer