Neuer Legionär steht nach Operation derzeit nicht zur Verfügung - Haag testet noch zweimal

Zur Halbzeit der Saison belegt Union Haag den 12. Platz in der 1. Klasse West, für das Frühjahr hatte man sich das Ziel gesteckt, defensiv stabiler zu agieren und so den Klassenerhalt zu schaffen. In der Winterpause kam es im Kader zu punktuellen Veränderungen, Ashkan Jalalian wechselte in die 2. Klasse zu Opponitz und Martin Gassner legt eine Karrierepause ein. Martin Schlöglhofer blieb bei Haag und wird dem Verein fallweise zur Verfügung stehen. Im Gegenzug wurden zwei Akteure mit an Bord geholt, aus Tschechien wurde der Innenverteidiger Jakub Melichar verpflichtet. Zudem stieß Dominik Graf zum Verein, er spielte zuletzt bei Haidershofen und kann auf der Außenbahn oder als 10er eingesetzt werden.

Vorbereitungsmatches ohne Niederlage

Die am 21. Jänner begonnene Vorbereitung verläuft prinzipiell bei Haag nach Plan, am Beginn gab es aufgrund der Platzverhältnisse noch viel Laufeinheiten, seit zwei, drei Wochen kann man auf den Platz und zudem wurde ein Trainingswochenende auf eigener Anlage absolviert. Der derzeitige Ausfall des neuen Legionärs trübt ein wenig die Zufriedenheit über die vergangenen Wochen: "Jakub Melichar hat die Vorbereitung bisher komplett mitgemacht, er ist aber gerade am Blinddarm operiert worden. Es ist noch nicht klar, wann er wieder dabei sein kann, vielleicht geht es sich noch bis Meisterschaftsbeginn aus, dass er zurückkommt", erklärt Haags Coach Gerhard Schnabl.

Fünf Testspiele hat der 12. der 1. Klasse West schon bestritten, dabei blieb man ohne Niederlage und gewann auch zwei Begegnungen. "Die Ergebnisse waren bei den Vorbereitungsmatches nicht so wichtig, im Vordergrund ist gestanden, dass wir wieder Fußball spielen. So wie die Gegner wurde viel durchgewechselt, wir haben uns gewisse Dinge vorgenommen und wollten uns Schritt für Schritt verbessern", so Schnabl. Zwei Tests stehen jetzt noch am Programm, dieses Wochenende testet man daheim gegen Kirchschlag/Waldviertel, eine Woche später spielt Haag zum Abschluss der Testspielreihe auswärts gegen Aschbach.

"Wir befinden uns inzwischen in der Endphase der Vorbereitung und suchen in den letzten beiden Tests die Aufstellung für den Rückrundenstart. Es geht jetzt um Schnellkraft und Spritzigkeit, ganz am Schluss spielen wir noch auf Naturrasen, bevor das Frühjahr losgeht", zeigt Haags Trainer die Trainingsbereiche für die letzte Zeit der Vorbereitung auf.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten