Spielberichte

SV Yspertal startet in beide Hälften stark - Hausmening setzt sich noch klar durch

SV Yspertal
ASK Hausmening

In der 1. Klasse West empfing der Tabellenvierzehnte SV Yspertal in der 17. Runde den Tabellenfünften ASK Hausmening LISEC. Yspertal holte letzte Woche trotz langer Unterzahl gegen St. Georgen noch einen Punkt, Hausmening kassierte in den letzten beiden Runden Niederlagen und wollte nun wieder anzuschreiben. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Hausmening mit 5:0 das bessere Ende für sich.


Heimelf mit guten Chancen zu Beginn - Hausmening zieht davon

Vor knapp 100 Fans erwischt das Heimteam einen starken Start und schrammt nach wenigen Augenblicken an der Führung vorbei, Yspertal kommt zu drei Chancen in einer Szene, der Gästekeeper pariert aber alle Abschlüsse.

Hausmening braucht eine Viertelstunde um ins Match zu finden, die Gäste werden dann aber stärker und gehen in Führung. Nach Angriff über rechts und Stanglpass in den Rückraum trifft Richard Pazsit genau ins Eck zum 0:1. Hausmening bekommt durch das erste Tor mehr Sicherheit und spielt nun gefällig, nach wenigen Angriffen legt das Gästeteam nach.

Nach Pressing und Balleroberung kommt Soma Lörinczy in Minute 30 an den Ball, beweist Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 0:2. Kurz vor der Pause klingelt es wieder im Kasten der Hausherren, die Heimelf wehrt einen Corner kurz ab, nach 43 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Patrik Carnota trifft mit einem sehenswerten Schuss vom 16er zum 0:3 ins lange Eck.

Gäste legen nach

Auch im zweiten Abschnitt erwischt Yspertal den besseren Start und erarbeitet sich sofort eine Möglichkeit, ein Kopfball streicht nur knapp an der Stange vorbei. Hausmening erhöht kurz darauf das Torkonto, Robert Pervorfi ist mit einer Flanke zur zweiten Stange für den Assist verantwortlich und Philip Kunerth köpfelt in Minute 50 zum 0:4 ein.

Das Match ist damit entschieden, die Gäste schalten zurück und verwalten den Vorsprung. Die Gastgeber können der Partie keine Wende mehr geben und kassieren kurz vor dem Ende den fünften Gegentreffer, nach weitem Abschlag setzt sich Rinor Pervorfi in der 89. Minute gegen zwei Verteidiger durch und netzt zum 0:5 Endstand ein. 

Stimme zum Spiel:

Anton Saric (Trainer Hausmening): "Nach zwei Niederlagen haben wir gebraucht um ins Spiel zu finden, da hatte Yspertal eine Dreifachchance auf die Führung. Nach dem 1:0 spielte mein Team gefällig und wir erhöhten den Vorsprung. Nach dem vierten Tor bestand keine Gefahr mehr, dass es noch einmal brenzlig wird."

Die Besten bei Hausmening: Patrik Carnota (IV), Robert Pervorfi (RM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus