Zweiter Kantersieg in Folge - Ziersdorf schenkt Sigmundsherberg acht Treffer ein

Sigmundsherberg
SV Ziersdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzwölfte ESV Sigmundsherberg in der 17. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal auf den Tabellenzweiten SV UNIQA Ziersdorf. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:0 zugunsten von SV UNIQA Ziersdorf., die Gäste würden nach dem klaren Auftaktsieg mit einem vollen Erfolg bei Sigmundsherberg vorerst die Tabellenführung übernehmen.

Blitzstart des Auswärtsteams

Ziersdorf erwischt einen perfekten Start ins das Match, bereits mit dem ersten Angriff gehen die Gäste durch Torjäger David Steiner in Front (1.). Sigmundsherberg hat sich für das Spiel viel vorgenommen und will dem Favoriten in seinem ersten Heimspiel des Frühjahres möglichst ein Bein stellen, läuft aber von Beginn weg einem Rückstand hinterher.

Bereits nach einer Viertelstunde stellt das Auswärtsteam die Weichen auf Sieg, der erst 16jährige Tobias Kührer bewahrt in der 14. Minute kühlen Kopf und kann zum 0:2 einschieben. Mit einem Doppelschlag sorgt Ziersdorf für die Vorentscheidung, erneut ist der Führende der Torschützenliste, David Steiner, nicht zu stoppen und stellt auf 0:3. Nach dem furiosen Start finden die Gäste noch Chancen auf eine höhere Führung vor, Sigmundsherberg stemmt sich aber dagegen, kann so bis zur Halbzeit weitere Gegentreffer verhindern und wird nach vorne auch erstmals gefährlich.

Fünf Tore nach Seitenwechsel

Auch im zweiten Durchgang erwischt Ziersdorf einen perfekten Start und baut die Führung rasch aus. Tobias Kührer versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 51 Minuten: 0:4. Die Gäste legen wenig später mit einem Doppelschlag nach, Martin Zuzic (59.) und David Steiner (61.) sorgen für klare Verhältnisse.

Für das Heimteam kommt es wenig später noch schlimmer, in der 68. Minute sieht Michael Peknik die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. In der Schlussphase der Partie schlagen noch einmal die jungen Wilden von Ziersdorf zu, Tobias Kührer krönt in der 78. Minute seine gute Leitung und sorgt mit seinem dritten Treffer für das 0:7. Der ebenfalls 16jährige Marco Tobias wird kurz vor dem Ende eingetauscht und sorgt kurz danach für eine Premiere. Mit seinem ersten Ballkontakt gelingt dem jungen Offensivmann mit dem 0:8 sein erstes Tor in der Kampfmannschaft (89) und er fixiert damit den Endstand.

Stimme zum Spiel:

Marcus Stark (Obmann Ziersdorf): "Wir haben Sigmundsherberg nur zwei Halbchancen zugelassen. die Begegnung kontrolliert und unseren Vorsprung früh ausgebaut. Positiv ist sicher auch, dass sich niemand verletzt hat und die jungen Spieler gute Leistungen zeigten, wir haben sehr gut über die Flügel gespielt und es war in der Höhe ein nicht erwarteter Sieg."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten