Teesdorf will langfristig etwas erreichen

Beim ATSV Teesdorf blieb über die letzten Monate kaum etwas beim Alten. Auch auf personeller Ebene tat sich enorm viel und man kann den Kader kaum mehr mit dem aus der Vorsaison vergleichen. Trainer Helmut Vogl gibt sich zufrieden mit seinem Team und möchte in der 2. Klasse Triestingtal eine Mannschaft entwickeln, die in den nächsten Jahren vorne mitspielen kann. "Wir wollen uns Schritt für Schritt nach oben orientieren und ein Team aufbauen. Die ersten Schritte haben wir nun getan", so Vogl.

Mit gleich acht Neuzugängen startet der ATSV Teesdorf in die neue Saison und will auch heuer schon eine bessere Rolle spielen. "Wir haben uns gut verstärkt und haben mit Michael Ecker endlich einen Tormann, der viel Klasse hat und uns mit Sicherheit helfen wird. Generell ist es mir wichtig auch junge Spieler einzubauen und eine gute Mischung zu haben", so Trainer Vogl zu seinen Neuzugängen. Der Kader ist nun auch in der Breite größer geworden und Trainer Vogl kann sich aktuell über eine hohe Beteiligung am Training freuen. "Die Jungs ziehen voll mit und sind ehrgeizig. Mir macht es Spaß mit jungen Spielern zu arbeiten und die Entwicklung mitzugehen. Langfristig wird das unser Weg sein, den wir einschlagen wollen", so der Trainer der Teesdorfer.

Testspiele geben Selbstvertrauen für die Saison

Auch Teesdorf ist aktuell schon voll im Testspielmodus und konnte die ersten drei Spiele allesamt für sich entscheiden. "Ich möchte diese Spiele nie überbewerten aber es waren schon gute Dinge dabei. Wir sind auf einem guten Weg und ich bin motiviert und optimistisch", so Vogl. Kommendes Wochenende steht ein Kurz-Trainingslager in Heiligenkreuz auf dem Programm, wo es auch um das mannschaftliche Gefüge geht. Für den Trainer sollen früh die Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft gelegt werden. "Wir wollen uns so gut wie möglich präsentieren und dafür müssen wir als Mannschaft auftreten. Das Wochenende werden wir nutzen um den nächsten Schritt zu gehen", so Vogl weiter. Auf die abschließende Frage der Ziele und einer Platzierung hält sich der Trainer noch bedeckt. "Natürlich wollen wir vorne dabei sein. Es ist aber heuer kein Muss, weil momentan die Entwicklung im Vordergrund steht", so der Coach.

Zugänge:

Michael Ecker, Jochen Strebinger (beide Sollenau), Roland und Oliver Vejnar (beide Oberwaltersdorf), Ömer Yenipinar (Berndorf Reserve), Aldin Behlil, Agron Bejgora (beide Kottingbrunn Reserve), Bernhard Aigner (Günselsdorf Reserve)

Abgänge:

Patrikc Gerbrich (Lichtenwörth), David Rosenmayer (Blumau), Patrick Nikolic, Kevin Müller (beide Admira Wr. Neustadt)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten