Sonntagberg gewinnt offenen Schlagabtausch gegen Scheibbs

Zum Auftakt der 12. Runde der 2. Klasse Ybbstal gewann FC Sonntagberg daheim gegen SV Scheibbs 5:2 (2:0). Die Hausherren gingen Mitte der ersten Hälfte durch einen Doppelschlag von Ali Cinar und Philip Wagner 2:0 in Führung, kurz nach der Pause erhöhte Michal Polacek auf 3:0. Scheibbs kam durch György Toth und Roni Ribeiro Da Silva noch einmal bis auf ein Tor heran, in einer turbulenten Schlussphase trafen Rafal Kamionka und Philip Wagner schließlich zur Entscheidung. Jetzt Trainingslager buchen!

Doppelschlag der Heimelf

Die ersten 20 Minuten gehörten den Gästen, die viel Druck aufbauten und das Match kontrollierten, dabei aber noch zu wenigen wirklich zwingenden Chancen kamen. Mitte der ersten Hälfte ging Sonntagberg mit der ersten großen Chance in Führung, Ali Cinar versenkte einen Freistoß in die Maschen und stellte auf 1:0.

Nur wenige Minuten später erhöhten die Hausherren den Vorsprung, nach einer tollen Kombination von hinten weg überm mehrere Stationen und einem Stanglpass musste Philip Wagner nur mehr Danke sagen und netzte zum 2:0 Pausenstand ein.

Turbulente Schlussphase

Sonntagberg erwischte den besseren Start in die zweite Hälfte und stellte rasch auf 3:0. Nach einem Fehler der Hintermannschaft von Scheibbs spritze Michal Polacek dazwischen und traf souverän. Die Gäste stellte danach auf drei Stürmer um und brachten Sonntagberg damit in Bedrängnis. Scheibbs hatte zwei tolle Möglichketen, die aber vom heimischen Goalie zunichtegemacht wurden.

Mitte der zweiten Hälfte kamen die Gäste noch einmal heran, nach einer weiteren Abwehr des Goalies der Heimelf kam der Ball über Umwege zu György Toth, der gekonnt abschloss. Zu Beginn der Schlussviertelstunde legten die Gäste nach, Roni Ribeiro Da Silva traf wunderschön vom 16er mit dem Außenrist ins lange Eck.

In den Schlussminuten wurde es turbulent, zunächst wurde der Heimelf ein Treffer aberkannt, im Gegenzug traf Scheibbs die Latte. Rafal Kamionka entschied schließlich die Partie und stellte auf 4.2, in der Nachspielzeit fixierte Philip Wagner per Kopf den 5:2 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Anton Saric (Trainer Sonntagberg): "Scheibbs war in der Anfangsphase spielbestimmend, wir sind mit der ersten wirklichen Torchance in Führung gegangen und dann besser ins Spiel gekommen. Die Zweite Hälfte war für die Zuschauer schön anzusehen, beide Mannschaften haben ein schnelles Spiel auf gutem Niveau abgeliefert."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten