Vereinsbetreuer werden

Komplett neue Mannschaft für den SC Herzogenburg

Beinahe eine komplette Elf verabschiedet sich aus Herzogenburg. Die Gründe für den Umbruch sind vielschichtig, treffen die Verantwortlichen aber teilweise nicht überraschend. Fünf Neuzugänge sind bereits in trockenen Tüchern, weitere sollen in den kommenden Wochen noch folgen. Der SC Herzogenburg wird in der 2. Landesliga West zur neuen Saison damit wohl als Wundertüte gelten.

 

Umbruch in vollem Gange

Bis Mitte Juni rollte der Ball in Herzogenburg bereits wieder, nun genießt man die drei Wochen Sommerpause, bevor es am 5. Juli mit der Vorbereitung losgeht. Mit den SKN Juniors, Hollenburg und Spratzern konnte man sich unter anderem bereits in freundschaftlichen Duellen messen. Das nächste Vorbereitungsspiel steht am 9. Juli gegen Zwettl an. Einen großen Umbruch gilt es dabei nach der langen Pause zu vollenden. „Abgänge gibt es zu Genüge. Fast eine gesamte Mannschaft“, meint etwa Sektionsleiter Wolfgang Eder. Die große Anzahl an Abgängen konnte man aber bereits einigermaßen auffangen. So wurden sich etwa die Dienste von Yusin Takeuchi, Keita Miyakoshi, Nikica Zivkovic, Zejd Cazinkic und Haci Kocbay gesichert. Wie es überhaupt erst zu solch einem großen Umbruch gekommen ist, versucht Wolfgang Eder zu erläutern: „Dass wir die Legionäre verlieren, war uns bewusst. Dabei mussten wir uns von allen Vier trennen. Während der Corona-Zeit hat sich herausgestellt, dass sie sich eine Arbeit gesucht haben und dann natürlich die Trainingsintensität nicht mehr machbar war. Für uns gilt immer das Credo, wenn ein Legionär bei uns spielt, muss er zweimal im Training sein.“ Außerdem habe man „nach den ersten Trainingseinheiten Schlüsse gezogen und noch den einen oder anderen Spieler verabschiedet.“ Zurücklehnen ist jedoch noch nicht angesagt, denn in den kommenden Wochen sind noch weitere Transfers geplant.

Saisonziel steht noch nicht fest

Die Formulierung eines Saisonzieles muss sich dadurch noch gedulden, so der Sektionsleiter: „Das ist natürlich schwierig zu sagen und hängt davon ab, ob wir die Spieler bekommen, die wir noch wollen. Jetzt über eine Tabellensituation zu philosophieren ist aus der Luft gegriffen, weil der Kader noch nicht steht. Erst dann lasse ich mich vielleicht zu etwas hinreißen.“ Die jetzige Situation ermöglicht schlicht und einfach noch keine Prognosen: „Jetzt dazu etwas zu sagen ist nicht fair oder realistisch, sondern wäre einfach unseriös.“

 

Zugänge:

Nikica Zivkovic (Eggenburg)

Zejd Cazinkic (Wienerberg II)

Yusin Takeuchi (Japan)

Keita Miyakoshi (Japan)

Haci Kocbay (Union Mauer)

 

Abgänge:

Branislav Vitek (Slowakei)

Leonard Dubec (Slowakei)

Nobert Jankto

Ivan Pikulik

Muhamed Mujic

Eldin Cosic

Florian Leimhofer (Markersdorf)

Michael Leimhofer (Markersdorf)

Joshua Ndukwu

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!