Kleinharras dreht Spiel gegen ersatzgeschwächte Prinzendorfer

Keinekleinharras usvprinzendorf-rannersd sc leichte Aufgabe hatten die Prinzerndorfer Jungs in Kleinharras zu bewältigen. Vor 30 Zuschauern gingen sie zwar gegen den Tabellenführer früh in Führung, Kleinharras kam in der Folge aber besser auf und drehte das Spiel. Die Wachter-Mannen bleiben damit weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze.

Gleich auf drei Stammkräfte musste die Prinzendorfer Mannschaft verzichten. Davon merkte man in den Anfangsminuten aber nichts. Prinzendorf überraschte den Favoriten, ging gleich in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Kurz darauf vergab Markus Schmid sogar die riesen Chance aufs 2:0. Erst danach erholten sich die Gastgeber und glichen nach 18 Minuten durch einen Freistoß von Anton Dagenegger aus.

Kleinharras dreht in Halbzeit zwei auf

In der Folge verlor das Spiel ein wenig an Tempo, bis zur Pause waren keine nennenswerten Szenen mehr zu sehen. Nach dem Seitenwechsel machte sich bei Prinzendorf das Fehlen der Stammkräfte deutlicher bemerkbar. Kleinharras kontrollierte das Spiel und durch einen indirekten Freistoß vom Fünfer in Führung. Als auch noch Dagenegger nach etwas mehr als einer Stunde per Elfmeter auf 3:0 stellte, war die Partie endgültig entschieden. Kleinharras hatte nun leichtes Spiel und zog durch Treffer von Michael Klöbl (2) auf 5:1 davon.

“Schade, wir hätten uns mehr erwartet, aber die Ausfälle von Matzka, Knotek und Wolf kann man nicht so einfach kompensieren", fasste Prinzendorf-Obmann Reinhard Österreicher zusammen.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter