Kleinharras verstärkt im Winter Kader - Stammspieler fehlten bei Tests

Nach einem Umbruch im Sommer verlief die Herbstsaison bei USV Kleinharras nicht komplett zufriedenstellend und der Verein belegte zur Halbzeit mit 16 Punkten Rang 7 der Bezirksklasse Weinviertel. In der Winterpause kam es im Kader des Tabellensiebenten wieder zu mehreren Veränderungen, drei Spieler legten eine Karrierepause ein, Gökhan Kök (zu Ebenthal) und Robert Ingartler (Pellendorf) sind Abgänge. Cedomir Tosic wechselte zudem zu Leader Kettlasbrunn, Pawel Laskawiec ging auch zu Pellendorf und Haydar Güles in die 2. Klasse zu Gänserndorf. Im Gegenzug wurde Gregor Nagl angemeldet, er verletzte sich aber schwer und steht länger nicht zur Verfügung. Andreas Fitzbauer war zuletzt bei SC Elite, Goalie Dominik Kröss kam von Großebersdorf. Oladipupo Adetola (davor Kapellerfeld), Emmanuel Adonis (Süssenbrunn) und Rene Stejskal, der zuletzt bei Leitzersdorf gemeldet war, stießen zu Kleinharras.

"Unsere Aufgabe ist die Spieler zu schützen"

"Die Vorbereitung war im Großen und Ganzen ok, im Winter ist es aber immer zäh. Wir haben uns in der Transferzeit definitiv verstärkt, wenn alle da sind, können wir schon eine gute Mannschaft stellen und kommen damit näher an die Top 4 der Liga heran. In den nächsten Transferperioden werden wir uns weiter umschauen, der Verein will in der kommenden Zeit wieder mehr oben mitspielen", erklärt der sportliche Leiter Rene Schubert.

Zwei Matches hat sein Team in der bisherigen Vorbereitung absolviert, dabei musste man beide Male auf einige Stammkräfte verzichten. "Wir haben darauf geachtet, dass die Mannschaft gegen höherklassige Vereine spielt, gegen Schrick verloren wir 0:3, spielten aber sehr lange mit und erhielten spät noch zwei Gegentore. Gegen Hohenruppersdorf spielten wir ebenfalls auswärts und verloren 1:7, es fehlte aber die komplette Verteidigung und wir haben viel ausprobiert. Bei uns standen mit den Partien gegen Gänserndorf Süd und Ulrichskirchen noch zwei Tests am Programm, diese wurden aber beide aufgrund der letzten Entwicklungen abgesagt", so Schubert.

Der sportliche Leiter von Kleinharras ergänzt noch zur derzeitigen Lage: "Der Spiel- und Trainingsbetrieb wurde bei uns ausgesetzt. Der Verein und die Funktionäre sollen Vorbilder sein, unsere Aufgabe ist es, die Spieler zu schützen. Manchen Spieler musste man die Lage deutlich erklären, es ist nun wichtig, das die Umgebung geschützt wird und wir werden in den nächsten Wochen sehen, wie es weitergeht."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter